TrailTrophy 2018 – Kronplatz/Südtirol

Text Bike Projects Bild TrailTrophy/Manfred Stromberg
Event

Mirjam Kuhn (GER) und Christian Textor (GER/Team BULLS) gewinnen das Finale der bike-components TrailTrophy am Kronplatz/Südtirol

Rund 200 Fahrerinnen und Fahrer gingen am vergangenen Wochenende am Kronplatz/Südtirol beim Finale der bike-components TrailTrophy-Serie 2018 an den Start. Bei hervorragendem Wetter konnte sich Christian Textor am Ende mit knappen acht Sekunden Vorsprung vor Matthias Stonig (AUT/SKM Racing) durchsetzen. Bei den Frauen siegte Mirjam Kuhn (GER/Dakine Shop) vor Franziska Meyer (GER/Ghost Factory Racing). In der Gesamtwertung der Serie setzten sich weitgehend die bis zum Finalort Führenden durch: Hier konnten Mirjam Kuhn, Christian Textor, Adrian Vesenbeckh und Tim Schneider ihre Top-Positionen behaupten und die Gesamtwertung 2018 gewinnen.

Beste äußere Bedingungen und schönes Spätsommerwetter prägten das Finale der bike-components TrailTrophy am Kronplatz: Die teils recht anspruchsvollen Stages waren griffig und trocken, so dass die knapp 200 Teilnehmer viel Spaß auf den Highlights des Kronplatzes hatten – vor allem die Trails „Hans“, „Franz“, Alex“ und „Andreas“ sorgten für ein breites Grinsen im Gesicht.

MTB, Enduro, Trails, TrailTrophy

Wunderschöne Anfahrt zu Stage 7

Nach insgesamt elf Stages an drei Tagen siegte am Ende Christian Textor (GER/Team BULLS) in 38:21,87 min vor Matthias Stonig (AUT/SKM Racing), der 38:29,73 min unterwegs war. Dritter in der Rider Class Men wurde Oli Dorn (GER/Centurion Bikes).
Die Rider Class Women gewann Mirjam Kuhn (GER/Dakine Shop) in 44:31,82 min vor Franziska Meyer (GER/Ghost Factory Racing/45:20,37 min) und Nadine Ellecosta (ITA/Cannondale RH Racing Team), die 46:02,19 min benötigte.
Die Master Class Men gewann Adrian Vesenbeckh (GER/IBIS TEAM-WERX), der mit 39:12,15 min auch die drittschnellste Zeit insgesamt fuhr. Zweiter der Master Class wurde Sascha Meyenborg (GER) in 40:30,69 min vor Nicolas Siedl (AUT/SKM Racing).
Die Super Master Class gewann Tobias Leonhardt (GER/freeridefactory.com) in 40:28,65 min vor Wilfred van de Haterd (GER/Giant Germany) in 41:02,34 min. Dritter wurde Tim Schneider (GER), der 42:58,69 min benötigte.

MTB, Enduro, Trails, TrailTrophy

Sieger Christian Textor mit Airtime in Stage 6 am Samstag

MTB, Enduro, Trails, TrailTrophy

Mirjam Kuhn gewann das Rennen und die Gesamtwertung der Serie bei den Frauen

Kaum vorstellbar wäre die bike-components TrailTrophy ohne die Sponsoren und Partner. Diese fahren in der „Ambassador-Class“ mit- und gegeneinander. Hier gewann bei den Frauen Tanja Naber (GER/Santa Cruz Bicycles) in 45:49,86 min vor Theresia Schwenk (GER/bike-components), die 46:11,33 min unterwegs war. Dritte wurde Sofia Wiedenroth (GER/AMG Rotwild MTB Racing Team) in 47:10,52 min. In der Ambassador Class der Männer siegte Christian Derkum (GER/bike- components) in 40:02,36 min vor André Wagenknecht (GER/FOX Factory/40:04,11 min) und Björn Feldmann (GER/bike-components/40:35,88 min).

MTB, Enduro, Trails, TrailTrophy

Richard Sänger von bike-components in Action

MTB, Enduro, Trails, TrailTrophy

Franziska Meyer in einer ruppigen Passage von Stage 10

Die Teamwertung der Sponsoren und Partner gewann das Team „bike-components 1“ (Christian Derkum/Björn Feldmann/Robert Schwenk) vor dem Team „FOX“ mit André Wagenknecht, Tim Peschke und Carlo Dieckmann. Platz drei belegte das Team „Levelnine“ mit Marco Hoffmann, Simon Porten und Maximilian Babin.
In der Rider Class Women ging der Sieg an das Team „Total neutral“ mit Franziska Meyer, Alexa Hüni und Nina Pongracz. Platz zwei belegte das Team „Dakine Shop meets TS Trailride Crew“ mit Mirjam Kuhn, Katharina Kruse und Sarah Aland.
Der Sieg in der Männer-Teamwertung ging an den „Stanzverband Heimatland“ mit Christian Textor, Markus Reiser und Marc Oppermann vor dem IBIS TEAM-WERX mit Adrian Vesenbeckh, Leopold Barich und Maximilian Mittelbach. Platz drei belegte das Team „SKM Racing mit Matthias Stonig, Nicolas Siedl und Manfred Morokutti.

MTB, Enduro, Trails, TrailTrophy

Adrian Vesenbeckh siegete auch am Kronplatz in der Master Class

Wer die Strecken der TrailTrophy am Kronplatz noch einmal fahren möchte, kann diese bei trailguide.net.
Das große Lob für Trailbauer Markus „Makke“ Irschara drückte sich auch in der hohen Spendenbereitschaft der Teilnehmer aus: Insgesamt 1786 Euro wurden im Rahmen der „Trailcare“-Aktion gesammelt, bei der die Teilnehmer mit dem Kauf von Losen den lokalen Trailbau unterstützen und zugleich die Chance auf den Gewinn eines Bikes von Santa Cruz im Wert von 10.000 Euro haben. Der Kronplatz war auch in diesem Jahr die fünfte und letzte Station der internationalen TrailTrophy-Serie. Zuvor hatten sich die Enduro-Fahrer in Sankt Andreasberg/Harz (D), Latsch/Südtirol, Breitenbrunn/Erzgebirge (D) und Flims-Laax (CH) auf den Trails spannende Positionskämpfe geliefert. Für den Großteil der Teilnehmer stand jedoch eher der gemeinsame Fahrspaß statt eine bestimmte Platzierung im Vordergrund. Um in der Gesamt-Serienwertung der TrailTrophy ganz vorne zu landen, konnte das schlechteste Ergebnis gestrichen werden – mit der Vorgabe, dass der Kronplatz als Finale gefahren werden musste. Am Ende brachten fast alle bis zum Kronplatz Führenden ihren Vorsprung „nach Hause“: In der Rider Class Women siegte Mirjam Kuhn (GER/Dakine Shop) mit 1370 Punkten vor Katharina Kruse (GER/Dakine Shop) und Alexa Hüni (GER/Mikes Bikes/Pivot Cycles).
Die Rider Class Men gewann Christian Textor (GER/Team BULLS) mit der Idealpunktzahl von 2000 Punkten vor Marcel Rieder (GER/AMG Rotwild Racing Team; 1600 Punkte) und Leopold Barich (GER/IBIS TEAM-WERX; 1580 Punkte). Die Serienwertung der Master Class war eine klare Angelegenheit für Adrian Vesenbeckh (GER/IBIS TEAM-WERX), der sich mit 1600 Punkten vor Henry Ewald (GER/MSC Pößneck e.V. im DMV; 1270 Punkte) und Christian Hees (GER/Moustache Enduro Racing Team WW; 1170 Punkte) durchsetze.

MTB, Enduro, Trails, TrailTrophy

Podium Seriensieger 2018 Masters

MTB, Enduro, Trails, TrailTrophy

Podium Seriensieger 2018 Rider Class Women

Die Serienwertung der Super Master Class gewann Tim Schneider (GER) knapp mit 1390 Punkten vor André Fritzenschaft (GER/Trollwheels.de/Velo-Radsport; 1300 Punkte ) und Carsten Geck (GER/gecko racing; 1210 Punkte).
Die Gesamtsieger der TrailTrophy-Serie konnten sich (wie auch alle anderen Platzierten) über äußerst hochwertige Sachpreise freuen. Allein in der Gesamtwertung wurden Preise im Wert von rund 7.500 Euro vergeben; für die Sieger und Platzierten in der Wertung der TrailTrophy Kronplatz gab es nochmals Sachpreise im Wert von rund 8.000 Euro.
Alle Ergebnisse im Detail gibt es hier .

MTB, Enduro, Trails, TrailTrophy

Podium Seriensieger 2018 Super Masters

MTB, Enduro, Trails, TrailTrophy

Entspannte Stimmung beim Briefing