Test: Simplon Kuro 275 Alu

Produkttest | Bike | Trail-Enduro

Test: Simplon Kuro 275 Alu
Der Allrounder mit mehr Reserven

Das Kuro in der Carbonvariante ist bei Simplon schon länger im Programm. Neu für die Saison ist das Modell mit Aluminiumrahmen. Neben dem Rahmenmaterial gibt es aber auch weitere interessante Unterschiede. Um den Wünschen der Enduro-Piloten nachzukommen und dem Trend zu folgen, fällt der Lenkwinkel am Kuro Alu mit 66,5 Grad um ein Grad flacher aus und der Sitzwinkel wurde um 0,5 auf 74,5 Grad erhöht. Die Lagertechnik fällt massiver aus, um diese neben den AllMountain und Enduro-Einsätzen auch für gelegentliche Ausflüge in den Bikepark zu rüsten. Kurz gesagt ist das Alu-Modell für die gröberen Einsätze gedacht. Um die Allround-Eigenschaften zu wahren, kommt der Rahmen mit Umwerfersockel und ist entsprechend mit Mehrfachkurbeln kompatibel. Auch eine Flaschenhalteroption ist gegeben und für bessere Uphilleigenschaften ist an unserem Kuro eine absenkbare Rock Shox Pike Dual Position Air Gabel verbaut. Bei der Wahl der Ausstattung ist man bei Simplon aber recht flexibel und der Kunde kann je nach Vorliebe bzw. Geldbeutel im übersichtlichen Konfigurator schnell sein Wunschbike zusammenstellen. Unser Testbike ist mit dem Pro Kit mit verschiedenen Optionsmöglichkeiten, wie der bereits angesprochenen Gabel und einer Kind Shock Variostütze, versehen. Außerdem enthält es eine sortenreine Shimano XT 2×11-Gruppe samt Bremsen mit 180er Bremsscheiben und diverse hauseigene Anbauparts. Unterm Strich kommt das Testbike auf 4.124 Euro – im Testfeld der höchste Preis. Wer weniger ausgeben will, bekommt das Bike mit SLX Kit ab 2.899.

CX/Race
Tour-AllMountain
Trail-Enduro
Gravity/Freeride
Marke Simplon
Modell Kuro 275 Alu
Preis 4124 €
Website www.simplon.com

2-fach-Antrieb, absenkbare Gabel und eine kompakte Sitzposition deuten beim Kuro schon darauf hin, dass es mehr das Allround-Enduro ist. Und in der Tat ist es so, dass es die Kategorie Enduro nach unten hin in Richtung AllMountain und Tour abrundet. Im Vergleich zu den meisten anderen Bikes im Test sind die Klettereigenschaften dank leichten Gängen und antriebsneutralem Hinterbau sehr gut. Die Plattformdämpfung am Federbein braucht man dafür eigentlich nicht aktivieren, die Gabel kann, muss man aber nicht absenken. Auch wenn es wegen des hohen Gewichts weniger spritzig ist, ist es hier auf gleicher Stufe mit dem Radon. Solange das Terrain nicht zu ruppig wird, kann man mit dem Kuro auch bergab richtig Gas geben und es geht gut vorwärts. Werden die Bedingungen zunehmend gröber, schwindet aber auch mehr und mehr die Fahrsicherheit. Dafür ist dann die Sitzposition zu kompakt und aufrecht, das Tretlager zu hoch und der Lenker mit 740 Millimetern zu schmal. Hinzu kommt, dass die verbauten Hans Dampf Reifen gegenüber den oft gesehenen Magic Marys weniger Grip aufweisen. Bei der Ausstattung macht Simplon, in Anbetracht dessen, dass man das Kuro für längere Touren einsetzt, alles richtig. Die Funktion aller Bauteile ist einwandfrei und die Möglichkeit einer Flaschenhaltermontage machen das Allround-Paket komplett.

Der Allrounder mit dem Plus an Federweg. Simplons Kuro rundet den Enduro-Bereich in Richtung AllMountain und Tour ab. Die Fahrsicherheit ist geringer als bei den Spezialisten, dafür sind die Uphill-Eigenschaften sehr gut.

Ausstattung

Test: Simplon Kuro 275 Alu
Marke Simplon ... ... ...
Modell Kuro 275 Alu ... ... ...
Preis [Euro] 4124 ... ... ...
Vertriebsweg - ... ... ...
Laufradgröße ["] - ... ... ...
Gewicht [kg] 14620 ... ... ...
Gewicht Vorderrad [kg] - ... ... ...
Gewicht Hinterrad [kg] - ... ... ...
Rahmenmaterial - ... ... ...
Garantie Rahmen [Jahre] - ... ... ...
Federbein Rock Shox Monarch Plus RC3 ... ... ...
Gabel Rock Shox Pike RC Dual Position ... ... ...
Steuersatz Acros ... ... ...
Vorbau Simplon Zero, 60 ... ... ...
Lenker Simplon Riser, 740 ... ... ...
Sattelstütze Kind Shock LEV Integra, 31,6 ... ... ...
Sattel Selle Italia SL X-Cross Flow ... ... ...
Kurbel Shimano XT ... ... ...
Schalthebel Shimano XT ... ... ...
Schaltwerk Shimano XT ... ... ...
Umwerfer Shimano XT ... ... ...
Kassette Shimano XT ... ... ...
Kette - ... ... ...
Bremsen, Scheibengröße [mm] Shimano XT, 203/180 ... ... ...
Laufradsatz Simplon AXM 1750-275 ... ... ...
Reifen ["] - ... ... ...
Gänge, Übersetzung - ... ... ...
Übersetzungsbandbreite [%] - ... ... ...
Entfaltung leichtester Gang [m]** 1,44 ... ... ...
Entfaltung schwerster Gang [m]** 7,25 ... ... ...
Geschwindigkeit leichtester Gang [km/h]** 3,5 ... ... ...
Geschwindigkeit schwerster Gang [km/h]** 34,8 ... ... ...

Geometrie

Test: Simplon Kuro 275 Alu
Verfügbare Rahmengrößen S, M, L, XL ... ... ...
Geometrie bei Rahmengröße M ... ... ...
Reach [mm] 423 ... ... ...
Stack [mm] 529 ... ... ...
Sitzrohrlänge [mm] 450 ... ... ...
Oberrohrlänge [mm] 585 ... ... ...
Steuerrohrlänge [mm] 110 ... ... ...
Lenkwinkel [°] 66,5 ... ... ...
Sitzwinkel [°] 74,5 ... ... ...
Radstand [mm] 1163 ... ... ...
Hinterbaulänge [mm] 440 ... ... ...
Tretlagerniveau zur Radachse [mm] - ... ... ...
Vorbaulänge [mm] - ... ... ...
Lenkerbreite [mm] - ... ... ...
Sattelstützendurchmesser [mm] - ... ... ...
Federweg v/h [mm] - ... ... ...

* Herstellerangabe
** Die Berechnung der Entfaltung erfolgt mit einem Standardreifen. Die Berechnung der Geschwindigkeit im leichtesten Gang erfolgt mit einer angenommenen Trittfrequenz von 40 U/min. Die Berechnung der Geschwindigkeit im schwersten Gang erfolgt mit einer angenommenen Trittfrequenz von 80 U/min.