Test: CORRATEC REVOLUTION I-LINK PRO MTB 2019

Getestet von Nick Rabe
Produkttest | Bike | CrossCountry-Race

Test: CORRATEC REVOLUTION I-LINK PRO MTB 2019
Eine Plattform, zwei Bike-Spezies

 

Corratec präsentierte seine neueste Fully-Produktpalette mit VPP Hinterbau, die Revolution I-Link Serie. Diese kommt wahlweise mit 100 bzw. 120 Millimetern Federweg auf 29-Zöllern. Damit lässt das bayerische Unternehmen je nach Spezifikation die Herzen der Race- oder Tourenfahrer höherschlagen. Das Topmodell I-Link SL mit Fox Kashima Fahrwerk und verschiedenen Anbauteilen von Tune bringt gerade mal 9,3 Kilogramm auf die Waage. Das hier gezeigte Modell ist das I-Link Pro, mit 120 Millimetern Federweg.

Marke Corratec
Modell Revolution I-Link Pro
Modelljahr 2019
Preis 4.299 €
Website www.corratec.com

Kurz vor der Eurobike hatten wir die Möglichkeit, das neue Corratec Revolution I-Link Pro rund um den Bikepark und die Trails in Serfaus-Fiss-Ladis zu testen. Vor der lohnenden Abfahrt hieß es für uns erstmal bergan zu pedalieren. Die Sitzposition ist kompakterer Natur und bequem geschnitten, keinesfalls zu gestreckt. Ausgestattet mit der Sram GX Eagle, die uns zwölf Gänge und eine 500-prozentige Bandbreite zur Verfügung stellt, meisterten wir jegliche Anstiege mit Bravour. Dabei ist dem 120 Millimeter VPP-Hinterbausystem kaum ein Wippen zu entkitzeln und das Straffen des Federbeins ist lediglich bei Sprinteinheiten im Wiegetritt vonnöten. Trotz der bequemen Sitzposition klettert das Revolution I-Link Pro sehr gut und das Vorderrad behält stets den Kontakt zum Boden. Die federwegsstärkeren Versionen sind mit einer Variostütze ausgestattet; so heißt es für uns talabwärts erstmal per Lenker-Remote die Stütze versenken, was unser sicheres Fahrgefühl auf dem Corratec zusätzlich verstärkt. Auch im Downhill legt das Bike eine astreine Performance ab. In Kurven sowie engen Passagen kommt der kurze Reach dem Fahrer unglaublich zugute. Schnell, verspielt und direkt lässt sich das Rad dirigieren und der Spaßfaktor schnellt in die Höhe. In sehr schnellen Passagen wird das Corratec zwar etwas unruhiger, ein sicheres Fahrgefühl hatten wir jedoch jederzeit. Die Fox 34 Performance Elite an der Front in Verbindung mit dem Fox Float DPS Perfomance Elite Federbein im Heck bietet ein ausgeglichenes Fahrwerk und dämpft jegliche Schläge gut weg.

Corratec gelingt mit dem Revolution I-Link Pro ein spitzenmäßiges Tourenbike mit dem Drang zum verspielten Fahren. Ob Alpencross oder spritzige Hausrunde, der Spaßfaktor ist weit oben angesiedelt.

Ausstattung

Test: CORRATEC REVOLUTION I-LINK PRO MTB 2019
Marke Corratec ... ... ...
Modell Revolution I-Link Pro ... ... ...
Preis [Euro] 4.299 ... ... ...
Vertriebsweg Fachhandel ... ... ...
Laufradgröße ["] 29 ... ... ...
Gewicht [kg] 12,46 ... ... ...
Gewicht Vorderrad [kg] - ... ... ...
Gewicht Hinterrad [kg] - ... ... ...
Rahmenmaterial Carbon ... ... ...
Garantie Rahmen [Jahre] - ... ... ...
Federbein Fox Float DPS Performance Elite ... ... ...
Gabel Fox 34 Performance Elite ... ... ...
Steuersatz - ... ... ...
Vorbau - ... ... ...
Lenker - ... ... ...
Sattelstütze - ... ... ...
Sattel - ... ... ...
Kurbel - ... ... ...
Schalthebel Sram GX Eagle ... ... ...
Schaltwerk Sram GX Eagle ... ... ...
Umwerfer - ... ... ...
Kassette Sram GX Eagle ... ... ...
Kette Sram GX Eagle ... ... ...
Bremsen, Scheibengröße [mm] Magura MT5, 180/180 ... ... ...
Laufradsatz DT Swiss XM 1900 ... ... ...
Reifen ["] Schwalbe Nobby Nic, 29x2,35 ... ... ...
Gänge, Übersetzung - ... ... ...
Übersetzungsbandbreite [%] 500 ... ... ...
Entfaltung leichtester Gang [m]** - ... ... ...
Entfaltung schwerster Gang [m]** - ... ... ...
Geschwindigkeit leichtester Gang [km/h]** - ... ... ...
Geschwindigkeit schwerster Gang [km/h]** - ... ... ...

Geometrie

Test: CORRATEC REVOLUTION I-LINK PRO MTB 2019
Verfügbare Rahmengrößen - ... ... ...
Geometrie bei Rahmengröße - ... ... ...
Reach [mm] - ... ... ...
Stack [mm] - ... ... ...
Sitzrohrlänge [mm] - ... ... ...
Oberrohrlänge [mm] - ... ... ...
Steuerrohrlänge [mm] - ... ... ...
Lenkwinkel [°] - ... ... ...
Sitzwinkel [°] - ... ... ...
Radstand [mm] - ... ... ...
Hinterbaulänge [mm] - ... ... ...
Tretlagerniveau zur Radachse [mm] - ... ... ...
Vorbaulänge [mm] - ... ... ...
Lenkerbreite [mm] - ... ... ...
Sattelstützendurchmesser [mm] - ... ... ...
Federweg v/h [mm] 120/120 ... ... ...

* Herstellerangabe
** Die Berechnung der Entfaltung erfolgt mit einem Standardreifen. Die Berechnung der Geschwindigkeit im leichtesten Gang erfolgt mit einer angenommenen Trittfrequenz von 40 U/min. Die Berechnung der Geschwindigkeit im schwersten Gang erfolgt mit einer angenommenen Trittfrequenz von 80 U/min.

Leserkommentare

Schreibe einen Kommentar