Test: MARZOCCHI BOMBER 58 MTB Doppelbrückengabel 2019

Getestet von Matthias Baumgartner
Produkttest | Fahrwerk | Federgabel

Test: MARZOCCHI BOMBER 58 MTB Doppelbrückengabel 2019

 

Die Bomber 58 ist die neue Doppelbrückengabel der italienischen Traditionsschmiede für den harten Gravity-Einsatz. Mit der Übernahme von Marzocchi durch Fox vor gut zwei Jahren war es erstmal still um das Unternehmen bzw. deren Produkte geworden. Das ändert sich nun mit der Bomber 58, die im typischen Marzocchi-Casting daher kommt. Wenig überraschend dabei ist, dass die Gabel natürlich von den Technologien aus dem Hause Fox profitiert. So kommt sie, wie die Fox 40, mit 40 Millimeter-Standrohren, einem Federweg von 203 Millimetern sowie der Float Evol (Extra Volume) Luftkammer, die sich durch eine vergrößerte Negativluftkammer auszeichnet. Bei der Dämpfungseinheit fällt die Wahl auf die Fit Grip Kartusche. Dabei lässt sich die Low Speed-Druckstufe mit insgesamt acht Klicks verstellen; die Zugstufe über eine Bandbreite von 21 Klicks. Außer dem Luftdruck lässt sich mittels unterschiedlicher Anzahl an Volumenspacern auch die Progression verringern bzw. erhöhen. Dies lässt sich mit wenigen Handgriffen durch das Aufschrauben der linken Topcap umsetzen. Die Gabel ist ausschließlich in 27,5 Zoll, mit standardmäßigen 20×110 Millimeter non-Boost-Ausfallenden, erhältlich.

Marke MARZOCCHI
Modell BOMBER 58
Modelljahr 2019
Preis 1.299 €
Website www.marzocchi.com

Bei unserem Grundsetup orientierten wir uns am Tuning-Guide von Marzocchi. Und, siehe da, nach der ersten Abfahrt hat uns das Ansprechverhalten der Bomber 58 schon recht gut gefallen. Lediglich den Luftdruck erhöhten wir um gut 10 PSI, für eine leicht straffere Abstimmung. Damit sind wir bei mehreren Abfahrten gut zurechtgekommen. Die standardmäßig verbauten Volumenspacer (vier Stück) erwiesen sich zudem als absolut passend. Wir nutzen fast die ganze Bandbreite des Federwegs von 203 Millimetern; eine kleine Reserve für einen unerwarteten harten Einschlag bzw. verpatzten Sprung hatten wir dabei immer in petto. Das Ansprechverhalten ist zu Beginn geschmeidig und mit den von uns eingestellten vier von acht Klicks Druckstufe zeigt sich die Gabel im mittleren Federwegsbereich angenehm straff und steht stets hoch im Federweg. Insgesamt vermittelt die Gabel, ähnlich wie die Fox 40, ein sehr direktes Fahrgefühl und weicht kaum von der gewählten Linienwahl ab. Dies ist sicherlich auch auf die hohen Steifigkeitswerte zurückzuführen, die wir im Labor gemessen haben.

Mit der Bomber 58 legt Marzocchi eine standesgemäße Downhill-Gabel fürs Grobe auf, die so einiges wegsteckt. Uns haben Fahrgefühl und Ansprechverhalten sehr gut gefallen. Die Bedienung ist einfach konzipiert; die Ausstattung mit Fit Grip Kartusche und Evol Luftkammer hochwertig, zum absolut fairen Preis.

Federgabeltest

Test: MARZOCCHI BOMBER 58 MTB Doppelbrückengabel 2019
Marke MARZOCCHI ... ... ...
Modell BOMBER 58 ... ... ...
Preis [Euro] 1.299 ... ... ...
Getestete Version Bomber 58, FIT GRIP, 27,5, non-Boost ... ... ...
Gewicht [g]* 2787 ... ... ...
Erhältlich für Laufradgrößen ["] 27,5 ... ... ...
Federweg bei 27,5" [mm] N/A ... ... ...
Federweg bei 27,5+" [mm] 203 ... ... ...
Federweg bei 29" [mm] N/A ... ... ...
Gemessener Federweg [mm] - ... ... ...
Einstellmöglichkeiten Luftdruck, Druckstufe, Zugstufe, Luftkammervolumen ... ... ...
Schaftrohr, Optionen 1 1/8 ... ... ...
Ausfallenden, Optionen 20x110 (non-Boost) ... ... ...
Scheibenbremsaufnahme ["] PM8 ... ... ...
Max. Scheibendurchmesser [mm] 203 ... ... ...
Max. Systemgewicht [kg] - ... ... ...
Standrohrdurchmesser [mm] 40 ... ... ...
Offset [mm] 52 ... ... ...
Zubehör/Sonstiges - ... ... ...
Farboptionen Gloss Red, Matte Black ... ... ...
Lieferumfang Gabelkralle, Volumenspacer, Anschlagsgummipuffer ... ... ...

* Gewichtsangabe inkl. Steckachse und einer Gabelschaftlänge von 210 Millimeter

Leserkommentare

Schreibe einen Kommentar