Freyung-Grafenau – Biken im Dreiländereck

Text Anna Weiß Bild Andreas Meyer
Reise

Biken im Dreiländereck

An gleich zwei Länder grenzt der Landkreis Freyung-Grafenau. Über die Fläche des österreichischen Mühlviertels erstreckt sich dichter Wald, während Tausende Fichtenskelette als Relikt des Borkenkäfers den tschechischen Nationalparks Šumava kennzeichnen. Ein absoluter Tipp ist eine Sonnenaufgangstour am Dreisessel, ein surreales, einmaliges Erlebnis! Und keine Angst: 60 % des Gemeindegebietes bestehen nach wie vor aus Waldgebiet. Eine Tatsache, die der Region zwischen Donau, Rachel und Dreisessel auch den Namen „Nordwald“ eingebracht hat. Der schroffe Grenzkamm mit dem 1.435 m hohen Rachel läuft über einen beträchtlichen Höhenunterschied in eine hügelige Landschaft Richtung Donau aus.

Naturfreunde schätzen die gut ausgebauten Forstwege im Nationalpark, über die höchsten Gipfel des Landkreises ziehen sie sich durch einzigartige Naturräume, die sich nach dem Borkenkäferbefall auf einzigartige Weise wieder regenerieren. Trailliebhaber finden ihr Glück abseits des Nationalparks, ob um Grafenau, am Wildfluss Ilz oder im Dreiländereck des Dreisessel. Ein Abstecher auf die böhmische und österreichische Seite lohnt sich schon allein wegen der veränderten Natur im Bereich des Nationalparks Šumava, aber vor allem auch aufgrund der kulinarischen Schätze.

Lohnenswert ist auch ein Besuch im Nationalparkzentrum oder im Freilichtmuseum Finsterau. Hier können interessierte Besucher das ländliche Leben vergangener Zeiten im Bayerischen Wald hautnah erleben und für Gruppen besteht die Möglichkeit, in den alten Gebäuden zu übernachten – gerade auch für Kinder spannend.

Peter de Graaf leitet den Trainingsstützpunkt Ost und Radsport de Graaf in Grafenau. Er empfiehlt eine schöne Grenzlandtour von Finsterau/Mauth zum Moldaustausee oder einen Trip durch das Dreisesselgebiet.

"Auf unseren Trails trifft man fast keine Menschen. Und stört demnach auch keinen."
Peter de Graaf

World of MTB: Was erwartet Biker bei einem Besuch im Landkreis Freyung-Grafenau?

Peter de Graaf: Ein sehr abwechslungsreiches Bike-Gebiet, durchzogen mit einem dichten Netz an Wegen, Trails und Wurzelpfaden, auf denen man fast keine Menschen trifft und demnach auch keinen stört. Im Prinzip sind alle Wanderwege auch Bike-Strecken (außer im Kerngebiet des Nationalparks). Ab November 2014 sind rund um Grafenau die von uns neu geplanten MTB-Strecken ausgeschildert, die dem Namen „Trail“ alle Ehre machen.

Nachfragen

Nationalpark-FerienLand Bayerischer Wald
Landratsamt Freyung-Grafenau
Tel. 08551/57114
E-Mail: service@nationalpark-ferienland.de
Homepage: Nationalpark-Ferienland>>

Bayerischer Wald>>

Meereshöhe

325 – 1.453 Meter (Rachel)

Unterkommen

Die Bett & Bike-Gastgeber erfüllen die vom ADFC vorgeschriebenen Anforderungen und bieten so manche Annehmlichkeit für ihre Gäste. Nationalpark-Ferienland-Bayerischer-Wald>>

Im Bierhotel unterhalb des Dreisessel lässt sich prima entspannen und den richtigen Tropfen findet man dank Biersommelier sicher auch.

Guiding

RC Freyung
RC-Freyung>>

RSV Grafenau
RSV-Grafenau>>

RSC Waldkirchen
RSC Waldkirchen>>

Bike Shops

Fahrrad Seibold
94078 Freyung
Tel. 08551/7840
Fahrrad Seibold>>

Radsport de Graaf
94481 Grafenau
Tel. 08552/3604
Radsport de Graaf>>

Egger-Radl
94065 Waldkirchen
Tel. 08581/987310
Egger-Radl>>

TIPP

Neues Mountainbike-Wegenetz rund um Grafenau (Grafenau>>).