Test: Extreme Racing Shock – Storia Lok

Getestet von Andi Meyer
Produkttest | Fahrwerk | Federbein

Test: Extreme Racing Shock – Storia Lok

Die italienischen Dämpfungsspezialisten von Extreme Racing Shocks, die neben zahlreiche World Rally Championship und F1 Siegen verbuchen bieten mit dem Storia Lok ein Enduro Federbein an, dass seinesgleichen sucht. Der Storia wird speziell auf die jeweilige Hinterbau Kinematik des Bikes, in meinen Fall ein Last Coal,  auf das Gewicht des Fahrers und natürlich den Fahrstil abgestimmt. Im Lieferumfang des Federbeins sind bereits zwei Federn mit 25lbs Unterschied inkludiert, um das perfekte Setup zu finden. Meine Super AlloySteel Spring wiegt dabei magere 258 Gramm, für alle Gewichtsfetischisten eine willkommene und vor allem günstige Alternative zu Titan Federn. Über Adapter lassen sich die Federn natürlich auch auf andere Federbeine am Markt adaptieren – aber wer will das schon, wenn man auch das Orginal haben kann.

Marke Storia
Modell EX Storia Lok
Preis 799 €
Website www.extremeshox.com/

Bereits beim ersten auspacken merkt man die sehr hohe Verarbeitungsqualität des aus Titan und Aluminium CNC gefertigten Blickfangs, der leider etwas getrübt wird durch zwei nicht rostfreie Schrauben. Nach dem ersten Umbau auf den lediglich 712 Gramm schweren Dämpfer (inkl. Feder und Buchsen, zum Vergleich: mein RockShock Super Deluxe Luftfederbein wiegt 428 Gramm) geht es ans Setup. Dabei lassen sich die Low Speed Compression mit 12 Klicks über einen Hebel und die High Speed Compression über 14 Rastpunkte mit einem 12er Schlüssel auf die persönlichen Bedürfnisse einstellen. Die relativ kleine Bandbreite mit 12 und 14 bzw. beim Rebound lediglich 8 Klicks bietet eine gute Balance zwischen ausreichend Spielraum und vernünftiger Einstellung, bei der man auch wirklich fühlen kann was passiert. Weniger ist hier klar mehr und erlaubt neben dem jeweiligen Tune des Federbeins passend zur Bike Kinematik ausreichend Einstelloptionen auf die unterschiedlichsten Bedingungen.

Der Storia Lok bietet, wie der Name bereits vermuten lässt, einen Lockout zum entspannten Bergauf pedalieren. Legt man den kleinen Hebel um schließt sich ein unabhängiges Ventil und kontrolliert den Ölfluss der Low Speed Druckstufe, dabei bleibt die Sensibilität erhalten, was für ordentlich Traktion im Uphill sorgt aber ein Wippen effektiv verhindert. Die Sitzposition bleibt dabei allerdings gleich und sinkt wie bei offenen Ventil in den Sag. Sollte man mal bei der Abfahrt vergessen das Federbein zu entsperren, sorgt ein Blow off Ventil dafür, dass nichts beschädigt wird.

Sobald das Bike dann endlich in die Abfahrtsposition ausgerichtet wird, beginnt der Spaß und der Dämpfer zeigt seine Rally Gene. Sofort spürbar im Vergleich zu Luftfederbeinen ist das butterweiche Ansprechverhalten, hier geht immer noch nichts über einen Stahlfederdämpfer. Die große Sensibilität sorgt für eine top Performance auf dem Trail und der Hinterbau bügelt sauber alle Unebenheiten weg, die ihm in die Quere kommen. Die separat einstellbare High und Low Speed Druckstufe sorgen effektiv dafür, dass der Dämpfer nicht wegsackt und lassen sich über die Ausführliche Anleitung auch leicht und vor allem verständlich auf persönliche Bedürfnisse einstellen.

Der EXT Storia Lok überzeugt mit einem super Ansprechverhalten und einer guten Performance im Uphill. Seine wahren Stärken spielt das Federbein aber klar im Downhill aus. Der Dämpfer ist schön verarbeitet und ein Blickfang an jedem Bike zu einem sehr fairem Preis, für den es auch gleich noch ein persönliches Setup gibt.