Bike-Booklet – Must have für Mountainbiker

Interview Nick Rabe Bild Andreas Meyer & Anatole Serxhes
Interview

Drei große Verbände stellen Broschüre auf Mountainbike-Tourismuskongress vor

In den Alpen und Mittelgebirgen, aber auch rund um die Städte ist das Biken sehr beliebt: Praktisch und schnell auf kurzen Strecken, und oft verbunden mit einem ganz besonderen Lebensgefühl, bei dem es um Genuss und Erfahrung geht: Wiesen und Felder, Wälder und Berge erleben, bei einer Abfahrt das Rad rollen und die Haare im Wind fliegen lassen oder die Herausforderungen eines Single-Trails meistern. Eine kleine Hilfe dabei soll das neue Bike-Booklet sein. Aufgrund dieser Neuererscheinung trafen wir uns zu einem kleinen Interview mit Norman Bielig (Mitglied des Vorstandes Mountainbike Tourismusforum Deutschland, Mitglied im Lehrteam MTB des Deutschen Alpenvereins).

 

Bike Booklet, Biken, DAV, Mountainbike, E-Bike, MTD, Natur, Tourismus, ZIV

Nick: Hallo Norman, kannst du kurz erklären, welche deine Funktion bei diesem Projekt war/ ist.

Norman: Bei diesem Projekt war ich in der Redaktion tätig und Nico Graf (MTD) hatte die Projektleitung. Im Grunde war es hauptsächlich eine Kooperation mit Thomas Buchner vom DAV sowie David Eisenberger (ZIV).

Nick: Was war der Auslöser bzw. woher kam die Idee ein MTB Booklet zu verfassen?

Norman: Der Auslöser war ein Natur-Sensibilisierungsprojekt, da die Zusammenarbeit in dieser Konstellation sehr sinnvoll ist. Beim Treffen mit den Verbänden DAV, Mountainbike Tourismusforum und ZIV entstand die Idee, die neuen E-Bike, bzw. Radfahrer vorzubereiten und Informationen zum Thema Fahrradfahren leicht zugänglich zu machen.

Nick: Worin liegen die Schwerpunkte dieses Projekts oder kannst du kurz zusammenfassen worum es hauptsächlich geht.

Norman: Hauptsächlich geht es darum, wie ich meine Tour vorbereite, sozialverträgliches Verhalten im Fahrradsport sowie was nach der Tour zu beachten ist. Auch die Biker-Dos & Dont`s in Deutschland und anderen Alpenregionen als auch naturverträgliches Verhalten sind enthalten. Darüberhinaus ist auf jeder Seite ein kleiner zusätzlicher Tipp für E-Biker.

Bike Booklet, Biken, DAV, Mountainbike, E-Bike, MTD, Natur, Tourismus, ZIV
Bike Booklet, Biken, DAV, Mountainbike, E-Bike, MTD, Natur, Tourismus, ZIV

Nick: Welche Zielgruppe soll genau angesprochen werden und was möchtest du längerfristig mit der Broschüre bewirken?

Norman: Alle Mountainbiker und vor allem die sich gerade ein neues Fahrrad kaufen. Des Weiteren diwjenigen, die nicht organisiert sind und keine Verantwortung übernehmen. Genauso sollte es auch dazu dienen, Wanderern zu zeigen, das Radfahrer die gleichen Interessen haben, um so Konfliktsituationen im Voraus rauszunehmen.

Nick: Ab wann ist dieses Booklet erhältlich und wo ist es zu finden?

Norman: Zur Eurobike beginnt der Vertrieb des Bike Booklet mit einer Auflage von 20.000 Stück, jedoch ist es jetzt bereits online unter www.bike-booklets.de einsehbar. Erhältlich ist die Druckausgabe beim DAV, auf Hütten, Tourismusinformationen, Guiding Unternehmen als auch bei Fahrradhändlern zwischen Elbe und Zugspitze.

Nick: Hast du noch einen wichtigen Tipp im Allgemeinen, welchen du jedem Radsportbegeisterten mit auf den Weg geben möchtest?

Norman: Ich würde mich freuen, wenn Biker in Zukunft noch stärker eigenverantwortlich unterwegs sind. Das Bike-Booklet soll dabei helfen begründete Entscheidungen zu treffen – bei der Tourenvorbereitung, währenddessen und auch danach. Eine sozial- und naturverträgliche Ausübung steht dabei im Fokus.

Bewertungen

Bewertung abgeben