Maxxis – Greg Minaars Signature Reifen

Produktneuvorstellung

3 Weltmeister Titel

3 World Cup Overall Titel

21 World Cup Siege

75 World Cup Podien

Fortsetzung folgt..

Maxxis – Greg Minaars Signature Reifen

Ohne Zweifel ist Greg Minnaar der dominanteste und erfolgreichste Downhillfahrer im World Cup. Greg fährt bemerkenswert konstant und vielseitig – ein Podiumskandidat für jede Strecke, egal ob steil und technisch oder flach und geschmeidig. Einfach gesagt, Greg ist überall schnell.

Als wir vor 2 Jahren mit der Idee eines Signature-Reifens auf Greg zukamen, war er Feuer und Flamme, seine Rennerfahrung aus drei Jahrzehnten in Maxxis’ ungeschlagene Fertigungsmöglichkeiten einfließen zu lassen. Unsere Ingenieure schickten ihm Zeichnungen seiner Lieblingsreifen: dem Minion DHF, DHR II, Shorty und HighRoller. Greg orientierte sich an bestehenden Profilen und erstellte seinen eigenen Entwurf, wie der ideale Reifen nach seinen Vorstellungen aussehen sollte. Hierzu sagt er:

Maxxis, Reifen, Mountainbiken, Greg Minar, world of mtb, mtb, Mountainbiken

“Meine Idee war es, einen Reifen aus den besten Maxxis Profilen zu entwerfen. Ich begann in der Mitte mit einer Kombination aus Minion DHF und Minion DHR II. Grund dafür war, dass die Oberfläche des DHF gut rollt und super auf Hardpack, in schmierigen Kurven und auf nassen Wurzeln und Steinen hält. Der DHR II rollt noch viel besser und kann aggressiver bremsen. Dann machte ich mich an einen ‘extra’ Stollen, der Dir mehr Support und ein konstantes Gefühl gibt, wenn Du das Bike in die Kurve auf die Außenstollen legst. Da kommen wir schon zu meinem Lieblingsreifen – dem HighRoller. Die Maxxis Ingenieure und ich formten den HighRoller Seitenstollen so um, dass er so ziemlich die selben Eigenschaften wie das Original hatte. Aber durch den Support von diesem Extrastollen hast Du den ultimativen Wingman, wenn Du hart in flache Kurven rauschst. Letztendlich habe ich die Stollenhöhe vom Shorty übernommen. Die Stollen sind gut abgestützt, folglich kann sich das erhöhte Profil gut in Waldboden und trockene, staubige Böden beißen.”

-Greg Minnaar

So ein starker Reifen braucht einen starken Namen, deshalb hat Greg beschlossen sein Signature-Profil „Assegai“zu taufen. Als gebürtiger Südafrikaner passt ein Name mit den selben Wurzeln einfach.

“Ich wollte einen Namen, der scharf und aggressiv klingt, deshalb entschied ich dafür meinen Reifen Assegai zu nennen! Der Assegai ist ein traditioneller Speer der Zulu-Krieger. Die Zulu sind ein traditioneller Stamm in der Region von Südafrika in der ich geboren und aufgewachsen bin.”

-Greg Minnaar

Spezifikation

Der Maxxis Assegai ist zunächst nur als Downhill-Version verfügbar.

● Größen: 27.5x2.50 und 29x2.50
● für 30-35mm breite Felgen optimierte Wide Trail Karkasse
● Maxxis’ legendäre 3C MaxxGrip Mischung
● Dual-Ply Karkasse mit Butyl-Einlage für bewährte Stabilität und Haltbarkeit
● Tubeless kompatibel
● Faltbare Wulst Preis und Verfügbarkeit
● Der Maxxis Assegai ist ab Mai in limitierter Stückzahl im Fachhandel verfügbar, im August ausreichend
● UVP 74,50 Euro

Für Zusatzinfos zum Assegai und allen anderen Maxxis Reifen, schau auf http://www.maxxistires.de

Bewertungen

Bewertung abgeben