Ausrüstung für Gravity Kids

Text Sebastian Lehr Bild Andreas Meyer
Zubehör

Der frühe Vogel

Früh übt sich. Eine alte Weisheit, in der auch heute noch viel Wahres steckt. Wer mit seinem Kind auf Trails oder in den Bikepark geht, der sollte es dementsprechend ausstatten. Wenn ihr selbst auf einem großhubigen Downhiller oder Endurobike sitzt, euch mit Fullface, Neckbrace und Protekor Suit schützt, dann tut auch eurem Kind Gutes. Mal ehrlich; alles andere wäre unfair und – viel wichtiger – auf die wirklich unvernünftige Art unvernünftig. Viele Hersteller führen kinder- und jugendspezifische Kleidung, Bikes und Ausrüstungen für den Mountainbike-Nachwuchs. Wir haben zwei Kinder ausgestattet: Valentin, zwölf Jahre und 160 Zentimeter groß und Madu, sechs Jahre alt und 130 Zentimeter groß.

Aus der Gravity Spezial 2018

Habt ihr euer Kind von oben bis unten "in Watte gepackt", steht dem Bikepark- oder Pumptrackvergnügen nichts mehr im Weg. Aber lest vorher fertig; wir haben noch ein paar nützliche Informationen zum Kauf eines Kinderbikes.
Zunächst: Passt die Größe nicht, dann leidet der Fahrspaß, die Technik ebenfalls und das Erlernen der wichtigsten Skills wird erschwert. Ein Kind wächst, auch wir sind uns dessen bewusst. Jedes Jahr ein neues Kinderbike ist tatsächlich eine wirtschaftliche Gewaltleistung, aber seid flexibel und investiert in Qualität, denn die lässt sich so umbauen, dass sie in einem gewissen Rahmen mitwächst. Ein weiterer elementarer Punkt ist das Gewicht. Im Verhältnis sind Kinder-Mountainbikes ohnehin zu schwer. Achtet darauf, ein Bike zu erwerben, das euer Kind im Fall der Fälle nicht erschlägt.
Kinder haben kleine und weniger kräftige Finger; da ist es nur logisch, auf leichtgängige und nah am Lenker verstellbare Bremsen zu achten. Federelemente dienen an Kinderbikes häufig eher der Optik statt wirklich nützlich zu sein. Prüft daher ganz genau, ob Gabel und Dämpfer überhaupt vernünftig funktionieren. Denkt auch daran, dass euer Kind womöglich nur die Hälfe oder ein Drittel eures Körpergewichtes hat. In diesem Sinne: Viel Spaß und keine Angst – eure Kleinen fahren euch noch früh genug um die Ohren. 

Protektor Leatt Body Protector 3DF AirFit Lite Junior Preis 219.95 Euro

Fullface SixSixOne Matador Red Preis 99,99 Euro

Schuhe SixSixOne Fliter Flat Black Preis 101,49 Euro

Schienbeinschoner SixSixOne Comp AM Shin Youth Preis 44,99 Euro

Fullface Seven iDP M1 Preis 99,99 Euro 

Handschuhe SixSixOne Youth Glove Trippy Preis 21,99 Euro

Ellbogenschoner Leatt Elbow Guard 3DF 5.0 Kids Preis 59,90 Euro

Knieschoner Leatt Knee Guard 3DF 5.0 Kids Preis 69,90 Euro, Schuhe Five Teen Freerider Kids Preis 69,95 Euro

Bewertungen

Bewertung abgeben