Der Feminismus und ich

Text Anki Luh Illustration Eileen Holler
Kommentar

Frauenrollen in einer Männerdomäne

Seit gut zweieinhalb Jahren bin ich nun Bestandteil des world of mtb Teams und habe peu à peu die Leitung der Rubrik Kurvenreich in unserem Magazin übernommen. Ein Aufgabenbereich, in den ich Schritt für Schritt hineinwachsen musste.

Aus der Ausgabe 05.17

Auf einmal stand das Thema Frau für mich im Mittelpunkt meines Tuns. Hier wurde mir erstmals bewusst, wie wenig ich mich in meiner Vergangenheit mit meiner eigenen Geschlechterrolle auseinandergesetzt habe. So war es für mich kein Leichtes, mich für Themen, die einem männlichen Wesen ein Fragezeichen ins Gesicht zeichnen, in unserer von Männern dominierten Redaktion starkzumachen. Es gab kaum mal ein Nicken, wenn ich, neben den Beschreibungen von endlosen Trails und dem Feeling auf dem Rad, auch noch Informationen ins Magazin bringen wollte, die mehr auf die Person eingehen und sich von dem Thema Fahrrad definitiv entfernen. Lange hat es gedauert, bis ich verstanden habe, dass ich vor diesen fragenden und skeptischen Blicken nicht zurückschrecken brauche. Auch gibt es keinen Grund, weshalb sich Frau immer erklären muss. Frauen und Männer sind verschieden bzw. können ver-schieden sein. Es liegt nur an uns selbst, wie wir mit diesen kontroversen Gedankengängen, optischen Aspekten usw. unseres Gegenübers umgehen. Oder hast du noch nie die Stirn gerunzelt bei so manchem Männerkommentar?

"Ich brauche Feminismus, weil Chancengleichheit unabhängig von Geschlecht und Herkunft noch immer keine Selbstverständlichkeit ist!"
Denise

Ich habe das unfassbare Glück, ein gigantisches Team von Frauen um mich zu haben. Jede auf ihre Art ist so einzigartig und besonders. Nichts als Dankbarkeit verspüre ich für dieses unglaubliche Umfeld. Sie inspirieren mich und gemeinsame Treffen führen jedes Mal zu Gesprächen, die mich aufrütteln, zum Nachdenken bringen und mein eigenes Ich wachsen lassen.
Frau sein. Was bedeutet das eigent-lich? Dass Frau stolz sein darf, eine Frau zu sein? Darf Frau das zeigen? Bin ich dann eine Feministin? Uaahhh ... wie das schon klingt. Was ist Feminismus eigentlich? Gibt es ihn im Alltag? In unserem Sport? Genau diese Gedanken haben mich dazu bewegt, diese Kurvenreich-Ausgabe dem Thema Feminismus zu widmen.
Feminismus ist eine gesellschaftliche Bewegung, die die Gleichberechtigung der Frau in allen Lebensbereichen und eine Verände-rung der gesellschaftlichen Rollen von Frauen anstrebt. Nicht wenige werden jetzt die Augen verdrehen und sich denken: „Welch eine alte Kamelle!“ Ich muss zugeben, auch ich hätte vor ein paar Monaten wohl so oder ähnlich reagiert. Aber liest man sich etwas in die Materie ein, wird man schnell feststellen, das Thema ist aktuell und so wichtig.

"Wir brauchen Feminismus, weil sexualisierte Gewalt zu bekämpfen ohne nicht funktioniert! "
LAG der Notrufe Rheinland-Pfalz

Was mir der Feminismus bedeutet?

Feminismus hat für mich unterschiedlichste Erscheinungsmerkmale. Die einen gehen auf die Straßen, andere machen sich in Betrieben für einen Frauenanteil stark, es geht um Gleichberechtigung und Rechte. Jeder, wenn er denn so will, wird für sich seinen ganz persönlichen Weg zum Feminismus finden.
Mir liegt es besonders am Herzen, die Einzigartigkeit einer jeder Frau hervorzuheben. Dick, dünn, sportlich, unsportlich, studiert, unstudiert, aufgedreht, schüchtern... Frau darf sein, wie sie ist und sein will. Hauptsache, sie ist sie und fühlt sich wohl. Die aktuelle Ausgabe des Kurvenreichs ist anders und beschreibt auch in grafischer Hinsicht einen Teil meiner Definition von Feminismus. Mir war es wichtig, den Worten Raum und Platz zu geben. Worte, die für sich stehen und nicht durch Bilder verschönt oder abgemildert werden. Nun wünsche ich dir viel Spaß beim Lesen und Gedankenmachen. Und vielleicht lässt du uns daran teilhaben, was deine ganz persönliche Definition von Feminismus ist.

"Ich brauche Feminismus, weil ich nicht mit Männern gleichgestellt werden, sondern eine freie Frau sein will."
Dr. Antje Schrupp, Politikwissenschaftlerin und Bloggerin

Bewertungen

Bewertung abgeben