Glemmride 2017 – Bike Festival Saalbach-Hinterglemm

Text Jonas Kaesler Bild Andreas Meyer
Event

Glemmride 2017
Drei Tage Bike-Ausnahmezustand beim Glemmride Festival

Ein Bike-Festival ganz nach dem Motto der Region: Vom 6. bis zum 9. Juli 2017 waren wir für euch auf der wohl lässigsten Bikeparty der Alpen. Was ihr verpasst habt und warum ihr nächstes Jahr unbedingt beim Glemmride dabei sein solltet, erfahrt ihr hier.

Glemmride, Gravity, Mountainbike, Mountainbiken, Rennen, Österreich, Saalbach-Hinterglemm, Bikefestival, Spaß, Musik, Bikeparty, Bike Action, Region, Reise, Gravity Rennen, Flow Trail, Bikepark, Dirt, Enduro

Eine riesige Auswahl an natürlichen Trails

Das lässigste Bike-Festival der Alpen

Wenn die letzten Zelte der Hersteller schon lange leergeräumt sind und die Rampen des Slopestyle-Wettbewerbs verwaist im Dorfzentrum stehen, dann beginnt die eigentliche Party. Bierkorken knallen, das Fleisch auf dem Schwenkgrill brutzelt saftig vor sich hin und die Stimmung ist ausgelassen. Auf den Straßen und in den Bars der Umgebung feiern Hunderte Biker und Bikerinnen sich selbst, den letzten Flow-Trail in der Abendsonne und das Ende des wohl entspanntesten Bike-Festivals der Alpen: Wir sagen lautstark „Servus!“ vom 3. Glemmride in Saalbach-Hinterglemm!

Glemmride, Gravity, Mountainbike, Mountainbiken, Rennen, Österreich, Saalbach-Hinterglemm, Bikefestival, Spaß, Musik, Bikeparty, Bike Action, Region, Reise, Gravity Rennen, Flow Trail, Bikepark, Dirt, Enduro

Wenn die Rampen des Slopestyle Wettbewerbes verwaist im Dorfzentrum stehen, beginnt die eigentliche Party.

Höhepunkte, Hochkaräter und Goldstandard

Letztes Wochenende empfing Saalbach-Hinterglemm zum dritten Mal in Folge Gravity-Fahrer und Fans aus der ganzen Welt. Seit der Erstaustragung 2015 ist das kleine Festival stetig gewachsen und präsentierte wie im vergangenen Jahr den GlemmRide Slopestyle als Goldevent der FMB World Tour. Aufgrund heftiger Regenfälle am Samstagabend musste der Finallauf zwar abgesagt werden.

Glemmride, Gravity, Mountainbike, Mountainbiken, Rennen, Österreich, Saalbach-Hinterglemm, Bikefestival, Spaß, Musik, Bikeparty, Bike Action, Region, Reise, Gravity Rennen, Flow Trail, Bikepark, Dirt, Enduro

Ob DH, Dirt oder Enduro, hier könne alles aus dem Vollen schöpfen.

Feinste Airtime Action vor spektakulärer Kulisse gab es dennoch am Mittag beim letztlich gewerteten Qualifying zu bestaunen: Vom Startpunkt des Goaßstallhang ging es über die Dächer(!) des 5-Sterne-Hotels Alpine Palace durch den Ort und dann mittels eines acht Meter hohen Gap Jumps über die Saalach. Am Ende siegte der Belgier Thomas Genon mit einem Score von 89 Punkten vor den beiden Franzosen Simon Pagés und Antonin Honoré.

Jede Menge Side-Events

Für all diejenigen, die nicht wegen der steilen Rampen kamen, gab es genügend Side Events zum Mitfiebern und Selbst-Teilnehmen: Von „Yoga 4 Biker“ (mit Timo Pritzel) über Pumptrack Sessions und Downhill-Wettbewerben (auch für Rookies) wurde eine Reihe von Veranstaltungen angeboten, die zwischen Entspannung und Action genügend Auswahlmöglichkeiten ließen. Ein Höhepunkt dürften wohl die geführten Touren mit den Stars der Szene gewesen sein, bei denen unter anderem der Münchner Alleskönner Timor Simai, mittlerweile Werbepartner für Saalbach-Hinterglemm, sowie Eno Mendoza Kids und erfahrenen Bikern ihre Lieblingsrouten wie den Hacklbergtrail zeigten und Fahrtechnikkurse anboten.

Glemmride, Gravity, Mountainbike, Mountainbiken, Rennen, Österreich, Saalbach-Hinterglemm, Bikefestival, Spaß, Musik, Bikeparty, Bike Action, Region, Reise, Gravity Rennen, Flow Trail, Bikepark, Dirt, Enduro

Der Slopestyle-Contest...

Glemmride, Gravity, Mountainbike, Mountainbiken, Rennen, Österreich, Saalbach-Hinterglemm, Bikefestival, Spaß, Musik, Bikeparty, Bike Action, Region, Reise, Gravity Rennen, Flow Trail, Bikepark, Dirt, Enduro

...gehört zu den Highlights des Glemmride Festivals

Sehen und gesehen werden

Wer dem Trubel und der Partystimmung etwas entfliehen wollte, der konnte an den über 50 Herstellerständen in der Expo Area die neueste und heißeste Technik entdecken und ausprobieren. Die Liste der präsenten Marken liest sich wie das Who’s Who der MTB-Szene: YT Industries, Rotwild, Radon, Cube, Fox, Canyon, Bergamont, Santa Cruz und viele mehr. Die Schweizer von Bold Cycles brachten das innovative Linkin Trail mit innenverlegtem Dämpfer mit. Marin Bikes California stellten an ihrem Stand zum ersten Mal das neue Wolf Ridge 8 vor, das ab Sommer 2017 erhältlich sein wird. Zusammen mit der 12 fach SRAM GX Eagle bietet das 29er einen preiswerteren Einstieg in das patentierte Naild® R3ACT-2 Play® Dämpfungssystem, das auch beim Wolf Ridge 9 und Wolf Ridge Pro verbaut ist. Und da schauen zwar erlaubt, selbst fahren aber noch viel besser ist, konnte man bei fast allen Herstellern auch Testräder mieten – ein Angebot, das sich großer Beliebtheit erfreute, wie die morgendlichen Schlangen der noch vom Vorabend gezeichneten Gestalten eindrücklich belegten. Wer einfach auf der Suche nach den kleinen, aber feinen Unterschieden war, der konnte bei SQ Lab und Ergon den passenden Untersatz für den Allerwertesten finden, bei POC etwas für sein Äußeres tun oder sich mit einer Jahresration an Energieriegeln und -gels von Cliff Bar und Co. eindecken lassen.

Glemmride, Gravity, Mountainbike, Mountainbiken, Rennen, Österreich, Saalbach-Hinterglemm, Bikefestival, Spaß, Musik, Bikeparty, Bike Action, Region, Reise, Gravity Rennen, Flow Trail, Bikepark, Dirt, Enduro

Auf über 50 Herstellerständen in der Expo Area konnte man die neueste und heißeste Technik entdecken und ausprobieren.

Regentanz und Regeneration

Wie es sich für ein richtiges (Bike-)Festival gehört, durfte auch das Feiern nicht zu kurz kommen. Abends verwandelte sich der zentrale Platz in Hinterglemm zur großen Open-Air-Arena. Am Samstagabend brachte KAISER FRANZ JOSEF die treuen Untertanen gehörig zum Schwitzen, doch selbst der Kaiser musste sich vor dem heftigen Unwetter in Sicherheit bringen, das über das Saalbachtal fegte. Im Regen und Matsch ging die Party aber kurz danach weiter und wurde später im berühmt-berüchtigten Goaßstall von den Masters of Dirt weitergeführt. Apropos Dirt: Neben den zahlreichen Unterkünften in und um Hinterglemm gab es auch die Möglichkeit, mit dem eigenen Wohnmobil anzureisen. Bei den Wetterverhältnissen am Samstag war den tapferen Campern allerdings zu wünschen, dass sie ihre Gummistiefel mitgenommen hatten!

Vorfreude auf Glemmride 2018

Mit Glemmstreet unplugged stand der Sonntag dann ganz im Zeichen der entspannten Erholung, bevor sich die Kolonne der Festivalbesucher wieder gen Heimat aufmachte.
Wir hatten eine super Zeit mit viel Bike Action, guter Musik und einem tollen Programm. Danke Saalbach-Hinterglemm, danke Glemmride, wir sehen uns nächstes Jahr wieder

Informationen

Zeitraum

Glemmride Festival: Erstes oder zweites Juliwochenende

Tourismusinformation

Tourismus Service Center
Glemmtaler Landesstraße 550, 5753 Saalbach
Tel : +43 6541 680068
Mail : contact@saalbach.com
www.saalbach.com

Infrastruktur

MTB Wegenetz mit über 400 Kilometer Bikestrecken, BIG-5 Bike Challenge, Bikepark und ausgewiesene Trails

GPS – Touren und Karten

www.saalbach.com
Kompass Karte Saalfelden, Saalbach-Hinterglemm, Zell am See WK 30

Unterkunft

Hotel eva, VILLAGE ****Superior,
www.evahotels.com

Tipps

Wer keine Unterkunft mehr zum nächsten Glemmride findet – Camping ist in der Zeit an ausgewiesenen Plätzen erlaubt und meist billiger! Während des Glemmride sind die Lifte etwas länger in Betrieb und erlauben Bergfahrten bis 17 Uhr. Achtung: Während des Glemmride ist ein „Sprinter-Lift“ in Betrieb, der euch bis zum Gipfel des Schattberg-West bringt (Hacklbergtrail). Außerhalb des Festivals muss die letzte Rampe hinauf mit dem Bike bewältigt werden.

Bewertungen

Bewertung abgeben