Test: Corratec Revolution iLink Pro All-Mountain Bike 2020

Getestet von Matthias Baumgartner
Produkttest | Bike | All-Mountain

Test: Corratec Revolution iLink Pro All-Mountain Bike 2020
Leicht & verspielt

02_20_Touren-:All-Mountain Bikes_Test_Aufmacher

Corratec schickt mit dem Revolution ILink Pro ein Tourenbike ins Rennen, das mit 120 Millimeter Federweg und 29-Zoll-Laufrädern gerüstet ist. Die Revolution ILink Rahmenplattform des bayerischen Herstellers dürfte vielen auch aus der XC-Szene bekannt sein. Denn Corratec führt Racebikes im Portfolio, die auf derselben Rahmenplattform basieren, doch nur über 100 Millimeter Federweg verfügen. Das Herzstück des Carbonrahmens bildet sicherlich die bekannte VPP-Hinterbautechnologie, die sich durch zwei Umlenkhebel und die daraus entstehenden vier Gelenke auszeichnet. Dadurch verschiebt sich der virtuelle Drehpunkt des Hinterbaus im Verlauf des Federwegs signifikant und beeinflusst so das Verhalten des Hinterbaus. Das wiederum bietet in der Konstruktion die Möglichkeit, Anti-Rise und Anti-Squat im Federwegsverlauf zu optimieren, was bedeutet: Wie verhält sich der Hinterbau beim Betätigen der Hinterradbremse und beim Beschleunigen, bedingt durch den Kettenzug. Bekannt ist dieses System beispielsweise auch aus Santa Cruz Modellen. Unser Testbike ist im Fachhandel für 4.499 Euro erhältlich.

Marke CORRATEC
Modell REVOLUTION ILINK PRO
Modelljahr 2020
Preis 4.499 €
Website www.corratec.com/de/

Gerade einmal 12,28 Kilogramm bringt das Corratec- Bike auf die Waage; damit ist es mit Abstand das leichteste Mountainbike aus dem Testfeld – und entsprechend leichtfüßig und spritzig lässt es sich über die Trails scheuchen. Enge Kehren und Kurven zirkeln wir dynamisch hindurch – der nicht zu flach gewählte Lenkwinkel von 68 Grad verleiht dem Bike dieses direkte Ansprechverhalten. Die jeweils 120 Millimeter des Fox Performance Fahrwerks sprechen sportlich straff an, das Bike steht schön hoch im Federweg und vermittelt ein angenehmes Feedback. Klar, wenn es richtig knackig wird, merkt man das Federwegdefizit im Vergleich zu anderen Bikes schon. Dabei wird es auch zunehmend unruhiger im sehr rauen und schnellen Terrain. An der Front hätten wir uns des Öfteren einen griffigeren Reifen als den Nobby Nic in der Speedgrip-Gummimischung gewünscht. Neben Touren- und Trailabenteuern lassen sich auch Marathons mit dem Corratec bezwingen. Der Hinterbau zeigt sich antriebsneutral und effizient. Die Sitzposition ist sportlich gestreckt gewählt. In Uphills legt das Revolution ILink eine tolle Kletterfähigkeit an den Tag, wobei der Fahrer die volle Kontrolle behält. Die Übersetzungsbandbreite ist mit 510 Prozent und dem 32er-Kettenblatt ideal gewählt.

+ Gewicht

+ agiles/direktes Handling

+ Übersetzungsbandbreite

+ Kletterfähigkeit

+/- sportliche Sitzposition

– Laufunruhe bei hoher Geschwindigkeit

– Grip Vorderreifen

Ausstattung

Test: Corratec Revolution iLink Pro All-Mountain Bike 2020
Marke CORRATEC ... ... ...
Modell REVOLUTION ILINK PRO ... ... ...
Preis [Euro] 4.499 ... ... ...
Vertriebsweg Fachhandel ... ... ...
Laufradgröße ["] 29 ... ... ...
Gewicht [kg] 12,28 ... ... ...
Gewicht Vorderrad [kg] 1,82 ... ... ...
Gewicht Hinterrad [kg] 2,45 ... ... ...
Rahmenmaterial Carbon ... ... ...
Garantie Rahmen [Jahre] 6 ... ... ...
Federbein Fox Float DPX2 Performance ... ... ...
Gabel Fox Float 34 Grip SC Performance ... ... ...
Steuersatz Acros ... ... ...
Vorbau ZZYZX SL Alloy ... ... ...
Lenker ZZYZX SL Alloy ... ... ...
Sattelstütze KindShock Ragei ... ... ...
Sattel Fizik Taiga ... ... ...
Kurbel Shimano XT ... ... ...
Schalthebel Shimano XT ... ... ...
Schaltwerk Shimano XT ... ... ...
Umwerfer - ... ... ...
Kassette Shimano SLX ... ... ...
Kette Shimano XT ... ... ...
Bremsen, Scheibengröße [mm] Shimano XT, 180/180 ... ... ...
Laufradsatz DT Swiss M 1900 Spline ... ... ...
Reifen ["] Schwalbe Nobby Nic, 29x2,25 ... ... ...
Gänge, Übersetzung 1x12, 32, 10-51 ... ... ...
Übersetzungsbandbreite [%] 510 ... ... ...
Entfaltung leichtester Gang [m]** 1,47 ... ... ...
Entfaltung schwerster Gang [m]** 7,48 ... ... ...
Geschwindigkeit leichtester Gang [km/h]** 3,5 ... ... ...
Geschwindigkeit schwerster Gang [km/h]** 35,9 ... ... ...

Geometrie

Test: Corratec Revolution iLink Pro All-Mountain Bike 2020
Verfügbare Rahmengrößen 44 / 48 / 52 ... ... ...
Geometrie bei Rahmengröße 44 ... ... ...
Reach [mm] 445 ... ... ...
Stack [mm] 610 ... ... ...
Sitzrohrlänge [mm] 480 ... ... ...
Oberrohrlänge [mm] 589 ... ... ...
Steuerrohrlänge [mm] 101 ... ... ...
Lenkwinkel [°] 68 ... ... ...
Sitzwinkel [°] 75 ... ... ...
Radstand [mm] 1144 ... ... ...
Hinterbaulänge [mm] 435 ... ... ...
Tretlagerniveau zur Radachse [mm] k.A. ... ... ...
Vorbaulänge [mm] 40 ... ... ...
Lenkerbreite [mm] 780 ... ... ...
Sattelstützendurchmesser [mm] 31,6 ... ... ...
Federweg v/h [mm] 120/120 ... ... ...

* Herstellerangabe
** Die Berechnung der Entfaltung erfolgt mit einem Standardreifen. Die Berechnung der Geschwindigkeit im leichtesten Gang erfolgt mit einer angenommenen Trittfrequenz von 40 U/min. Die Berechnung der Geschwindigkeit im schwersten Gang erfolgt mit einer angenommenen Trittfrequenz von 80 U/min.

Leserkommentare

Schreibe einen Kommentar