TEST: Simplon Razorblade 29 SL XX1

Getestet von Matthias Baumgartner
Produkttest | Bike | Hardtail

TEST: Simplon Razorblade 29 SL XX1

Der österreichische Traditionshersteller legt sein XC und Marathon Hardtail-Bike, das Razorblade, für 2019 in der dritten Evolutionsstufe auf. Den Carbon Rahmen gibt es wie bisher in einer Standard-Variante und der rund 150 bis 180 Gramm leichteren SL „Superlight“ Version mit höherwertigen Carbon Fasern. Der mit einem Dropper Post kompatible Rahmen kommt mit einem verlängertem Reach, ist mit 1- oder 2-fach-Kurbeln bestückbar und die smarte Zugverlegung im Steuerrohr ist eine gemeinsame Entwicklung von Simplon und dem Komponentenhersteller Acros. In der unteren Steuersatzschale befindet sich ein Lenkeinschlagsbegrenzer, um z. B. bei einem Sturz oder beim Transport eine Kollision von Cockpit und Oberrohr zu vermeiden.

 
 
Marke Simplon
Modell Razorblade 29 SL XX1
Modelljahr 2019
Preis 7.304 €

Mit nur 8,58 Kilogramm zählt das österreichische Razorblade zu den leichtesten Bikes im Test und reiht sich nach dem Merida auf dem zweiten Platz ein. Das war auch das Ziel der Simplon-Ingenieure: ein absolut leichtes Bike zu bauen, das den hohen Ansprüchen auf den immer härter werdenden XC-Strecken gerecht wird. Im kraftvollen Antritt zeigt sich das Razorblade absolut vortriebsorientiert, der Rahmen ist wenig nachgiebig und steifer Natur. Hierzu tragen hochwertige Carbon Fasern, ein ausgeklügeltes Lay Up und Details wie die optimierte Finne im Tretlager-Bereich auf der Nichtantriebsseite bei. Die sportlich-niedrige Front mit ihrer modernen Geometrie bzw. Sitzposition gefällt gut und ist für den Einsatzzweck ideal. Die raffinierte Zugverlegung, die zusammen mit Acros entwickelt wurde, sorgt für eine cleane Optik. Zudem besticht das Razorblade durch Geräuscharmut im Fahrbetrieb. Neben dem Rocky Mountain kommt auch das Simplon mit einem 32er-Blatt an der Kurbel, das uns gegenüber den anderen Bikes, die mit einem 34er Kettenblatt ausgestattet sind, einen leichteren Berggang zur Verfügung stellt. Die 27,2 Millimeter-Sattelstütze sorgt trotz des steifen Rahmens für einen gewissen Komfort, was vor allem die Marathonisten und Biker, die lange Zeit im Sattel verbringen, zu schätzen wissen. Bergab vermittelt uns das Bike ein sicheres Fahrgefühl, auch durch engere Abschnitte manövrieren wir akkurat hindurch.

Das Simplon Razorblade 29 SL XX1 ist ein absolut leichtes und sportlich getrimmtes XC Race-Bike. Es liefert im Uphill sowie im Downhill eine astreine Vorstellung ab. Agil und spritzig lässt es sich über den Kurs preschen, die Ausstattung ist mittels Konfigurator auf die individuellen Bedürfnisse abstimmbar.

Ausstattung

TEST: Simplon Razorblade 29 SL XX1
Marke Simplon ... ... ...
Modell Razorblade 29 SL XX1 ... ... ...
Preis [Euro] 7.304 ... ... ...
Vertriebsweg - ... ... ...
Laufradgröße ["] 26 ... ... ...
Gewicht [kg] 8,58 ... ... ...
Gewicht Vorderrad [kg] 1,6 ... ... ...
Gewicht Hinterrad [kg] 2,11 ... ... ...
Rahmenmaterial Carbon ... ... ...
Garantie Rahmen [Jahre] 6 ... ... ...
Federbein - ... ... ...
Gabel Fox Float 32 SC Factory ... ... ...
Steuersatz Acros/ Simplon ... ... ...
Vorbau Simplon Zero II ... ... ...
Lenker Simplon Carbon Bar ... ... ...
Sattelstütze Simplon Carbon Rod SL ... ... ...
Sattel Selle Italia SLR Kit Carbonio Flow ... ... ...
Kurbel Sram XX1 Eagle DUB ... ... ...
Schalthebel Sram XX1 Eagle ... ... ...
Schaltwerk Sram XX1 Eagle ... ... ...
Umwerfer - ... ... ...
Kassette Sram XG-1299 Eagle ... ... ...
Kette Sram XX1 Eagle ... ... ...
Bremsen, Scheibengröße [mm] Magura MT8 SL Carbon, 180/160 ... ... ...
Laufradsatz DT Swiss XRC 1200 ... ... ...
Reifen ["] Schwalbe Racing Ray/ Racing Ralph, 29x2, 25 ... ... ...
Gänge, Übersetzung 1x12, 32, 10-50 ... ... ...
Übersetzungsbandbreite [%] 500 ... ... ...
Entfaltung leichtester Gang [m]** 1,50 ... ... ...
Entfaltung schwerster Gang [m]** 7,48 ... ... ...
Geschwindigkeit leichtester Gang [km/h]** 3,6 ... ... ...
Geschwindigkeit schwerster Gang [km/h]** 35,9 ... ... ...

Geometrie

TEST: Simplon Razorblade 29 SL XX1
Verfügbare Rahmengrößen XS / S / M / L / XL ... ... ...
Geometrie bei Rahmengröße M ... ... ...
Reach [mm] 430 ... ... ...
Stack [mm] 612 ... ... ...
Sitzrohrlänge [mm] 430 ... ... ...
Oberrohrlänge [mm] 605 ... ... ...
Steuerrohrlänge [mm] 100 ... ... ...
Lenkwinkel [°] 69,5 ... ... ...
Sitzwinkel [°] 74 ... ... ...
Radstand [mm] 1.106 ... ... ...
Hinterbaulänge [mm] 425 ... ... ...
Tretlagerniveau zur Radachse [mm] -60 ... ... ...
Vorbaulänge [mm] 80 ... ... ...
Lenkerbreite [mm] 720 ... ... ...
Sattelstützendurchmesser [mm] 27,2 ... ... ...
Federweg v/h [mm] 100 ... ... ...

* Herstellerangabe
** Die Berechnung der Entfaltung erfolgt mit einem Standardreifen. Die Berechnung der Geschwindigkeit im leichtesten Gang erfolgt mit einer angenommenen Trittfrequenz von 40 U/min. Die Berechnung der Geschwindigkeit im schwersten Gang erfolgt mit einer angenommenen Trittfrequenz von 80 U/min.