Test: Simplon Razorblade 29 SL MTB 2018

Getestet von Matthias Baumgartner
Produkttest | Bike | CrossCountry-Race

Test: Simplon Razorblade 29 SL MTB 2018
Gewohnt hohes Niveau legt das Razorblade an den Tag

Hardtail, MTB, Race, XC, CC, Marathon, Rennen

 

Durch ein spezielles Layup der Carbon Fasern konnten in der SL-Version (Superlight) gegenüber dem normalen Razorblade nochmal 250 Gramm eingespart werden, ohne dabei Kompromisse bei der Steifigkeit einzugehen. Laut Simplon liegt somit das Rahmengewicht unter 1.000 Gramm. Der Konfigurator auf der Homepage erlaubt es, das Bike mit einer spezifischen Ausstattung zu bestücken.

Marke Simplon
Modell Razorblade 29 SL
Modelljahr 2018
Preis 5.934,00 €
Website www.simplon.com

Das Razorblade ist ein alter Bekannter in unserem XC-Test, das die letzten Jahre immer wieder in unserem Testfeld zu finden war und auch schon einen Testsieg einheimste. Auch in diesem Jahr gefällt uns ganz klar der Fahreindruck des Race-Bikes. Die Geometrieauslegung mit dem steileren Lenkwinkel von 70,5 Grad und den nicht zu langen Kettenstreben von 432 Millimetern lassen uns agil durch engere und technische Kurse racen. Das liegt dem Simplon besonders gut, hier spielt auch das drittleichteste Gewicht von 8,9 Kilogramm mit rein, dass dem Bike viel Dynamik verleiht. Doch auch schnelle Abschnitte meistert es mit Bravour und verhält sich spurstabil und sicherheitsvermittelnd. Die gebogenen Sitzstreben tragen zu einem hohen Fahrkomfort bei und verleihen dem Bike zudem eine gute Traktion bergan. In Sprinteinheiten fühlt sich der Rahmen trotzdem steif und vortriebsorientiert an. Anstandslos klettern wir mit dem Bike die steilen Anstiege nach oben, immer mit einem leichten Gang in petto. Für den schnellen Racer böte sich statt dem 32er-Blatt ein 34er an, was sich problemlos und kostengünstig umsetzen ließe.

Simplon zeigt mit dem Razorblade einmal mehr, was bei einem modernen Bike möglich ist. Viele XC-Racer werden die klasse Fahrperformance schätzen, obendrein gibt es eine Portion Komfort dazu. Die Ausstattung ist passend gewählt, das Gewicht niedrig und der Fahrspaß groß.

Ausstattung

Test: Simplon Razorblade 29 SL MTB 2018
Marke Simplon ... ... ...
Modell Razorblade 29 SL ... ... ...
Preis [Euro] 5.934,00 ... ... ...
Vertriebsweg Fachhandel ... ... ...
Laufradgröße ["] 29 ... ... ...
Gewicht [kg] 8,92 ... ... ...
Gewicht Vorderrad [kg] 1,6 ... ... ...
Gewicht Hinterrad [kg] 2,04 ... ... ...
Rahmenmaterial Carbon ... ... ...
Garantie Rahmen [Jahre] 4 ... ... ...
Federbein nicht vorhanden ... ... ...
Gabel Fox 32 Float Performance Elite Stepcast Remote ... ... ...
Steuersatz Acros ... ... ...
Vorbau Simplon Zero, 100 ... ... ...
Lenker Simplon Carbon Bar, 700 ... ... ...
Sattelstütze Simplon Carbon Rod SL, 27,2 ... ... ...
Sattel Selle Italia SLR X-Cross Flow ... ... ...
Kurbel Sram XO1 Eagle ... ... ...
Schalthebel Sram XO1 Eagle ... ... ...
Schaltwerk nicht vorhanden ... ... ...
Umwerfer Sram XO1 Eagle ... ... ...
Kassette Sram XO1 Eagle ... ... ...
Kette k. A. ... ... ...
Bremsen, Scheibengröße [mm] Magura MT8 Carbon, 180/180 ... ... ...
Laufradsatz DT Swiss XM1501 Spline ... ... ...
Reifen ["] Schwalbe Rocket Ron, 29x2,25 ... ... ...
Gänge, Übersetzung 1x12, 32, 10-50 ... ... ...
Übersetzungsbandbreite [%] 500 ... ... ...
Entfaltung leichtester Gang [m]** 1,5 ... ... ...
Entfaltung schwerster Gang [m]** 7,5 ... ... ...
Geschwindigkeit leichtester Gang [km/h]** 3,6 ... ... ...
Geschwindigkeit schwerster Gang [km/h]** 35,9 ... ... ...

Geometrie

Test: Simplon Razorblade 29 SL MTB 2018
Verfügbare Rahmengrößen S / M / L / XL ... ... ...
Geometrie bei Rahmengröße M ... ... ...
Reach [mm] 406 ... ... ...
Stack [mm] 621 ... ... ...
Sitzrohrlänge [mm] 440 ... ... ...
Oberrohrlänge [mm] 590 ... ... ...
Steuerrohrlänge [mm] 105 ... ... ...
Lenkwinkel [°] 70,5 ... ... ...
Sitzwinkel [°] 73,5 ... ... ...
Radstand [mm] 1081 ... ... ...
Hinterbaulänge [mm] 432 ... ... ...
Tretlagerniveau zur Radachse [mm] -60 ... ... ...
Vorbaulänge [mm] 100 ... ... ...
Lenkerbreite [mm] 700 ... ... ...
Sattelstützendurchmesser [mm] 27,2 ... ... ...
Federweg v/h [mm] 100/0 ... ... ...

* Herstellerangabe
** Die Berechnung der Entfaltung erfolgt mit einem Standardreifen. Die Berechnung der Geschwindigkeit im leichtesten Gang erfolgt mit einer angenommenen Trittfrequenz von 40 U/min. Die Berechnung der Geschwindigkeit im schwersten Gang erfolgt mit einer angenommenen Trittfrequenz von 80 U/min.

Leserkommentare

Schreibe einen Kommentar