Test: Canyon Exceed CF SL 6.0 MTB 2018

Getestet von Matthias Baumgartner
Produkttest | Bike | CrossCountry-Race

Test: Canyon Exceed CF SL 6.0 MTB 2018
Auf den Spuren des Marathon-Weltmeister!

Hardtail, MTB, Race, XC, CC, Marathon, Rennen

 

Ein Canyon Exceed war das Renngerät, mit dem Alban Lakata 2017 bei der Marathon-WM in Singen den dritten Weltmeistertitel einfahren konnte. Das 29-Zöller-Bike des Direktversenders Canyon kommt im Carbon Gewand. Unser Testbike liegt preislich bei 1.999 Euro und bildet damit die zweitgünstigste Ausstattungsvariante ab. Das Exceed ist darüber hinaus in acht weiteren, höherpreisigen Ausstattungsversionen erhältlich.

Marke Canyon
Modell Exceed CF SL 6.0
Modelljahr 2018
Preis 1.999,00 €
Website www.canyon.com

Eines haben die beiden preisgünstigeren Hardtail-Bikes à la Canyon und Drössiger in unserem Test gemeinsam: Beide sind mit einer Zweifachkurbel ausgestattet, mit je 22 Gängen. Im Fahrverhalten unterscheiden sich die beiden Räder dann doch deutlicher. Im Sattel des Canyon nimmt der Fahrer eine sportliche Sitzposition wie auf einem Rennboliden ein, dennoch keinesfalls unbequem. Unterstützend wirkt dabei die niedrige Front, die dem Bike im Uphill gute Klettereigenschaften beschert. Über einen Lenker-Remote lassen sich die 100 Millimeter Federweg der RockShox Reba RL blockieren, für höchste Effizienz. In der Abfahrt zeigt sich das Exceed als ein laufruhiges Bike, das auch bei hohem Tempo noch viel Sicherheit vermittelt. Mit einer aktiven Fahrweise gelingen uns auch engere Abschnitte und Kurven gut. Schwalbes Rocket Ron Pneus halten uns auf Kurs und sorgen bergan wie auch bergab für Traktion und Gripp. Der Schaltungsmix aus der SLX bzw. XT-Gruppe von Shimano verrichtet eine einwandfreie Arbeit und bietet uns eine Vielzahl an Gangmöglichkeiten.

Wer mit dem Gedanken spielt, sich an XC- bzw. Marathonrennen zu versuchen, der findet mit dem Exceed in der preisgünstigen Ausstattung CF SL 6.0 einen idealen Begleiter, ohne dabei tief in die Tasche greifen zu müssen. Die Geometrie ist stimmig, die Ausstattung solide.

Ausstattung

Test: Canyon Exceed CF SL 6.0 MTB 2018
Marke Canyon ... ... ...
Modell Exceed CF SL 6.0 ... ... ...
Preis [Euro] 1.999,00 ... ... ...
Vertriebsweg Direktvertrieb ... ... ...
Laufradgröße ["] 29 ... ... ...
Gewicht [kg] 10,69 ... ... ...
Gewicht Vorderrad [kg] 1,8 ... ... ...
Gewicht Hinterrad [kg] 2,36 ... ... ...
Rahmenmaterial Carbon ... ... ...
Garantie Rahmen [Jahre] 6 ... ... ...
Federbein nicht vorhanden ... ... ...
Gabel RockShox Reba RL Remote ... ... ...
Steuersatz Cane Creek ... ... ...
Vorbau Iridium, 80 ... ... ...
Lenker Iridium Flatbar, 720 ... ... ...
Sattelstütze Iridium, 30,9 ... ... ...
Sattel Selle Italia X1 ... ... ...
Kurbel Shimano XT ... ... ...
Schalthebel Shimano SLX ... ... ...
Schaltwerk Shimano SLX ... ... ...
Umwerfer Shimano XT ... ... ...
Kassette Shimano SLX ... ... ...
Kette k. A. ... ... ...
Bremsen, Scheibengröße [mm] Shimano BR-M506, 180/160 ... ... ...
Laufradsatz Mavic Crossmax Race Tune ... ... ...
Reifen ["] Schwalbe Rocket Ron, 29x2,25 ... ... ...
Gänge, Übersetzung 2x11, 38-28, 11-42 ... ... ...
Übersetzungsbandbreite [%] 518 ... ... ...
Entfaltung leichtester Gang [m]** 1,6 ... ... ...
Entfaltung schwerster Gang [m]** 8,1 ... ... ...
Geschwindigkeit leichtester Gang [km/h]** 3,7 ... ... ...
Geschwindigkeit schwerster Gang [km/h]** 38,8 ... ... ...

Geometrie

Test: Canyon Exceed CF SL 6.0 MTB 2018
Verfügbare Rahmengrößen S / M / L / XL ... ... ...
Geometrie bei Rahmengröße M ... ... ...
Reach [mm] 425 ... ... ...
Stack [mm] 611,3 ... ... ...
Sitzrohrlänge [mm] 440 ... ... ...
Oberrohrlänge [mm] 600,3 ... ... ...
Steuerrohrlänge [mm] 100 ... ... ...
Lenkwinkel [°] 69,5 ... ... ...
Sitzwinkel [°] 74 ... ... ...
Radstand [mm] 1104 ... ... ...
Hinterbaulänge [mm] 427 ... ... ...
Tretlagerniveau zur Radachse [mm] -63 ... ... ...
Vorbaulänge [mm] 80 ... ... ...
Lenkerbreite [mm] 720 ... ... ...
Sattelstützendurchmesser [mm] 30,9 ... ... ...
Federweg v/h [mm] 100/0 ... ... ...

* Herstellerangabe
** Die Berechnung der Entfaltung erfolgt mit einem Standardreifen. Die Berechnung der Geschwindigkeit im leichtesten Gang erfolgt mit einer angenommenen Trittfrequenz von 40 U/min. Die Berechnung der Geschwindigkeit im schwersten Gang erfolgt mit einer angenommenen Trittfrequenz von 80 U/min.

Leserkommentare

Schreibe einen Kommentar