Test: Trek Procaliber 9.8 XC-Bikes 2020

Getestet von Matthias Baumgartner
Produkttest | Bike | CrossCountry-Race

Test: Trek Procaliber 9.8 XC-Bikes 2020
Raffinesse im Detail!

Biketest XC-Bike und Gravel Bikes

Mit ihrem neuen Supercaliber Rahmendesign mischt der amerikanische Hersteller Trek die XC-Rennsportszene ordentlich auf. Durch eine gemeinsame Entwicklungskooperation von Trek und Fox Racing Shox ist das sogenannte IsoStrut Dämpfungssystem entstanden, dass sich durch einen im Rahmen, unter dem Oberrohr integrierten Dämpfer auszeichnet. Dieser generiert 60 Millimeter Federweg. Das Hinterbausystem verfügt lediglich über einen Gelenkpunkt über dem Tretlager. Bewusst wurden auf Gelenkpunkte am Ausfallende verzichtet, um das Gewicht und die Wartung zu minimieren und die Steifigkeit zu erhöhen. Durch die speziell geformten Sitzstreben wird der nötige Flex erreicht, den der Hinterbau beim Einfedern benötigt. Der IsoStrut-Dämpfer ist in einer biegesteifen und verdrehsicheren Konstruktion montiert. Das Set-up des Federbeins/Hinterbaus gleicht dem eines herkömmlichen Fullys, das Heck lässt sich ebenso über einen Lenker-Remote blockieren. Verfügbar in der Preisklasse von 5.999 bis 10.499 Euro.

Marke TREK
Modell SUPERCALIBER 9.8
Modelljahr 2020
Preis ab 5.999 €
Website www.trekbikes.com/de/de_DE/

Auch wir waren echt gespannt, wie sich das neue Supercaliber fährt, schließlich ist es doch kein typisches Fully, aber auch kein ungefedertes Hardtail. Recht schnell wird klar: Die 60 Millimeter Federweg am Hinterbau fahren sich sehr angenehm. Ob auf Schotterpisten, Wald- und Wiesenwegen oder im Trail – der Hinterbau bietet guten Komfort und Traktion. Bei kraftvollen Tretbewegungen ist dem Heck ein leichtes Schaukeln zu entlocken, doch lassen sich in Sprinteinheiten oder Ähnlichem Federgabel und Dämpfer gleichzeitig via Lenker-Remote blockieren bzw. wieder freigeben. Absolut steif und auf Vortrieb getrimmt wirkt der Rahmen in Sprinteinheiten. Geht es im Trail knackig bergab, ist eine Dämpfung am Hinterrad klar zu spüren, was die Fahrstabilität im Vergleich zu den Hardtails deutlich erhöht. An die Performance eines 100-Millimeter-Hinterbausystems kommt es aber nicht heran, was auch nicht das Ziel von Trek war. Aufgrund der mittelklassigen Ausstattung bringt das Trek 10,85 Kilogramm mit sich.

+ Innovation Hinterbau

+ Auswahl Rahmengröße

+ moderne Geometrie

+/- schmaler 720-mm-Lenker

– Gewicht (wegen Ausstattung)

Ausstattung

Test: Trek Procaliber 9.8 XC-Bikes 2020
Marke TREK ... ... ...
Modell SUPERCALIBER 9.8 ... ... ...
Preis [Euro] ab 5.999 ... ... ...
Vertriebsweg Fachhandel ... ... ...
Laufradgröße ["] 29 ... ... ...
Gewicht [kg] 10,85 ... ... ...
Gewicht Vorderrad [kg] 1,84 ... ... ...
Gewicht Hinterrad [kg] 2,35 ... ... ...
Rahmenmaterial Carbon ... ... ...
Garantie Rahmen [Jahre] lebenslang ... ... ...
Federbein Fox Float 32 Step Cast Performance Remote ... ... ...
Gabel Trek Fox IsoStrut DPS Performance Remote ... ... ...
Steuersatz FSA ... ... ...
Vorbau - ... ... ...
Lenker Bontrager Kovee Pro Carbon ... ... ...
Sattelstütze Bontrager Pro Carbon ... ... ...
Sattel Bontrager Montrose Elite ... ... ...
Kurbel Truvativ Stylo Carbon Eagle ... ... ...
Schalthebel Sram GX Eagle ... ... ...
Schaltwerk Sram GX Eagle ... ... ...
Umwerfer - ... ... ...
Kassette Sram GX Eagle ... ... ...
Kette Sram GX Eagle ... ... ...
Bremsen, Scheibengröße [mm] Shimano XT, 180/160 ... ... ...
Laufradsatz Bontrager Kovee Elite30 Carbon ... ... ...
Reifen ["] Bontrager XR2 Team Issue, 29x2,20 ... ... ...
Gänge, Übersetzung 1x12, 32, 10-50 ... ... ...
Übersetzungsbandbreite [%] 510 ... ... ...
Entfaltung leichtester Gang [m]** 1,5 ... ... ...
Entfaltung schwerster Gang [m]** 7,48 ... ... ...
Geschwindigkeit leichtester Gang [km/h]** 3,6 ... ... ...
Geschwindigkeit schwerster Gang [km/h]** 35,9 ... ... ...

Geometrie

Test: Trek Procaliber 9.8 XC-Bikes 2020
Verfügbare Rahmengrößen S / M / M-L / L / XL / XXL ... ... ...
Geometrie bei Rahmengröße M-L ... ... ...
Reach [mm] 440 ... ... ...
Stack [mm] 594 ... ... ...
Sitzrohrlänge [mm] 445 ... ... ...
Oberrohrlänge [mm] 610 ... ... ...
Steuerrohrlänge [mm] 90 ... ... ...
Lenkwinkel [°] 69 ... ... ...
Sitzwinkel [°] 74 ... ... ...
Radstand [mm] 1.121 ... ... ...
Hinterbaulänge [mm] 430 ... ... ...
Tretlagerniveau zur Radachse [mm] -53 ... ... ...
Vorbaulänge [mm] 70 ... ... ...
Lenkerbreite [mm] 720 ... ... ...
Sattelstützendurchmesser [mm] 31,6 ... ... ...
Federweg v/h [mm] 100/60 ... ... ...

* Herstellerangabe
** Die Berechnung der Entfaltung erfolgt mit einem Standardreifen. Die Berechnung der Geschwindigkeit im leichtesten Gang erfolgt mit einer angenommenen Trittfrequenz von 40 U/min. Die Berechnung der Geschwindigkeit im schwersten Gang erfolgt mit einer angenommenen Trittfrequenz von 80 U/min.

Leserkommentare

Schreibe einen Kommentar