Test: Specialized Stumpjumper Expert Carbon 29 World Cup

Produkttest | Bike | CrossCountry-Race

Test: Specialized Stumpjumper Expert Carbon 29 World Cup
Schwarz, schwarz, schwarz sind alle meine Teile

Da soll mal einer sagen, dass Farbe nötig sei, damit sich ein Bike aus der Masse hervorhebt. Beim SJ Expert Carbon ist es genau anders. Gerade das cleane Design wirkt anziehend und erregt Interesse. Und erst bei genauerem Hinsehen werden einige der Details sichtbar, die sich die Amerikaner bei ihrem XC-Racer haben einfallen lassen. Während der „Kofferraum“ unterhalb des Flaschenhalters – in dem übrigens Ersatzschlauch, Reifenheber und CO2-Kartusche untergebracht sind – nicht zu übersehen ist, muss man die Plätze für Multitool (unter dem zweiten Flaschenhalter) bzw. Kettennieter samt Kettenschloss (im Steuerrohr) schon kennen, wenn man diese im Fall der Fälle benötigt. Auch die Carbonfelgen des Roval Laufradsatzes fallen bei schneller Betrachtung nicht auf. Anstelle der überwiegend verbauten Reifen einer deutschen Firma setzt man mit den 2.0er Fast Trak auf Reifen aus eigenem Hause. Ob die Reifen mit oder ohne Schlauch bzw. mit Dichtmilch gefüllt werden, überlässt Specialized den Kunden. Unser Testrad ist in puncto Gewicht und Leichtlauf optimiert und mit Dichtmilch ausgestattet. Nicht zu vergessen natürlich die Rock Shox Sid Gabel mit Brain Dämpferkartusche: Ein Remote-Hebel ist überflüssig, und ein einstellbares Trägheitsventil öffnet und schließt den Ölfluss je nach Untergrund. Mit einem Preis von 4.999 Euro zählt man in diesem Testfeld zu den teureren Kandidaten, doch bekommt man vor allem mit dem Carbonlaufradsatz und dem SWAT Kit (Flaschenhalter, Werkzeuge, Ersatzteile) einen nicht unerheblichen Mehrwert. Zudem zählt das Bike mit 9,52 Kilogramm (ohne SWAT) zu den leichtesten.

Marke Specialized
Modell Stumpjumper Expert Carbon 29 World Cup
Modelljahr 2016
Preis 4999 €
Website www.specialized.com

„Mit dem Brain musst du dich intensiv befassen und es richtig einstellen.“ Die Sensibilität der Gabel lässt sich in elf Klicks einstellen, was je nach Geschmack bzw. Strecke erfolgen soll. Der Gedanke dahinter ist, dass der Fahrer während des Rennens keine Änderungen an der Dämpfung vorzunehmen braucht und die Gabel zum Beispiel für den Sprint gelockt ist, im technischen Downhill aber möglichst sensibel arbeitet. Eine gewisse Reaktionszeit bzw. ein kurzes bockiges Verhalten beim automatischen Umstellen muss man dafür aber in Kauf nehmen, bevor sie Sid typisch für Fahrsicherheit sorgt. Das Fahrverhalten des SJ ist eher verspielt, es fühlt sich leichtfüßig an und kommt dem rennorientierten Kunden durchaus entgegen. Der am Testbike verbaute 100 Millimeter-Vorbau beschneidet jedoch den Spieltrieb, beide Tester hätten ein zwei bis drei Zentimeter kürzeres Modell bevorzugt. Zumal der Rahmen ohnehin über ein recht langes Oberrohr verfügt. Das leichtfüßige Verhalten wird zudem vom geringen Gewicht unterstrichen und das steife Chassis geht im Antritt gut nach vorne. Specialized bleibt bei seinem XC-Race Rahmen konsequent und verpasst ihm eine dünne 27,2er Sattelstütze, die, wie bei einigen anderen Testbikes, für guten Komfort sorgt.

Fahren, einfach nur fahren. Durch SWAT und Brain braucht der Fahrer beim Specialized Stumpjumper Expert Carbon 29 World Cup keine Gedanken mehr an die richtige Einstellung und an Ersatzteile verschwenden. Das Fahrverhalten passt zum Einsatzbereich, auch wenn der am Testrad montierte Vorbau definitiv zu lang war.

Ausstattung

Test: Specialized Stumpjumper Expert Carbon 29 World Cup
Marke Specialized ... ... ...
Modell Stumpjumper Expert Carbon 29 World Cup ... ... ...
Preis [Euro] 4999 ... ... ...
Vertriebsweg - ... ... ...
Laufradgröße ["] - ... ... ...
Gewicht [kg] 9520 ... ... ...
Gewicht Vorderrad [kg] - ... ... ...
Gewicht Hinterrad [kg] - ... ... ...
Rahmenmaterial - ... ... ...
Garantie Rahmen [Jahre] - ... ... ...
Federbein - ... ... ...
Gabel Rock Shox Sid Brain ... ... ...
Steuersatz Spacialized, Campy style ... ... ...
Vorbau Specialized Stout XC, 100 ... ... ...
Lenker Specialized 7050 alloy, 720 ... ... ...
Sattelstütze Specialized Carbon, 27,2 ... ... ...
Sattel Body Geometry Phenom Expert ... ... ...
Kurbel Sram S-2200 Custom, carbon ... ... ...
Schalthebel Sram X1 ... ... ...
Schaltwerk Sram X01 ... ... ...
Umwerfer - ... ... ...
Kassette Sram XG1180 ... ... ...
Kette Sram X1 ... ... ...
Bremsen, Scheibengröße [mm] Shimano XT, 180/160 ... ... ...
Laufradsatz Roval Control Carbon ... ... ...
Reifen ["] - ... ... ...
Gänge, Übersetzung - ... ... ...
Übersetzungsbandbreite [%] - ... ... ...
Entfaltung leichtester Gang [m]** 1,67 ... ... ...
Entfaltung schwerster Gang [m]** 7,01 ... ... ...
Geschwindigkeit leichtester Gang [km/h]** 4,0 ... ... ...
Geschwindigkeit schwerster Gang [km/h]** 33,7 ... ... ...

Geometrie

Test: Specialized Stumpjumper Expert Carbon 29 World Cup
Verfügbare Rahmengrößen S, M, L, XL ... ... ...
Geometrie bei Rahmengröße L ... ... ...
Reach [mm] 437 ... ... ...
Stack [mm] 625 ... ... ...
Sitzrohrlänge [mm] 470 ... ... ...
Oberrohrlänge [mm] 620 ... ... ...
Steuerrohrlänge [mm] 115 ... ... ...
Lenkwinkel [°] 71 ... ... ...
Sitzwinkel [°] 73,5 ... ... ...
Radstand [mm] 1105 ... ... ...
Hinterbaulänge [mm] 430 ... ... ...
Tretlagerniveau zur Radachse [mm] -61 ... ... ...
Vorbaulänge [mm] - ... ... ...
Lenkerbreite [mm] - ... ... ...
Sattelstützendurchmesser [mm] - ... ... ...
Federweg v/h [mm] - ... ... ...

* Herstellerangabe
** Die Berechnung der Entfaltung erfolgt mit einem Standardreifen. Die Berechnung der Geschwindigkeit im leichtesten Gang erfolgt mit einer angenommenen Trittfrequenz von 40 U/min. Die Berechnung der Geschwindigkeit im schwersten Gang erfolgt mit einer angenommenen Trittfrequenz von 80 U/min.