Test: CENTURION TRAILBANGER 200 MTB 2018

Getestet von Matthias Baumgartner
Produkttest | Bike | Trail-Enduro

Test: CENTURION TRAILBANGER 200 MTB 2018
Flinkes Enduro zum Ballern

Enduro, Fully, Getestet, im Test, MTB, Trail, biken

 

Das Trailbanger startet mit einem Geometrie-Update in die Saison 2018 durch: Der Reach ist (bei Rahmenhöhe 43 um 11 Millimeter) länger, die Überstandshöhe geringer geworden. So lässt sich zudem eine Variostütze mit noch längerem Hub montieren. Wer dieselbe Performance und Sitzposition wie bisher möchte, dem empfiehlt Centurion daher, eine Rahmenhöhe kleiner zu wählen. Der Enduroracer, der auf maximale Laufruhe Wert legt, sollte bei der gleichen Rahmenhöhe bleiben um so vom längeren Reach zu profitieren.

Marke CENTURION
Modell TRAILBANGER 2000
Modelljahr 2018
Preis 3.499 €
Website www.centurion.de/en

Mit dem Trailbanger lassen wir es bergab ordentlich krachen. Das RockShox Fahrwerk mit einer Yari RC an der Front und dem RockShox Monarch Plus RC3 Federbein sowie 170 bzw. 165 Millimeter Federweg vorne und hinten stecken so einiges weg. Im Ansprechverhalten selbst zeigt sich das Fahrwerk plüschig und geschmeidig. Der Federweg wird in der Bandbreite gut ausgenutzt, doch immer mit der nötigen Reserve bzw. Endprogression in petto. Wir hatten nie das Gefühl, dass das Fahrwerk an seine Grenzen stößt und durchschlägt. Das Trailbanger 2000 kommt nach dem Production Privée mit den zweitkürzesten Kettenstreben daher: nur 428 Millimeter. Diese verleihen dem Bike vor allem in engen Streckenabschnitten ein agiles Handling. Doch zeigt sich auch in schnellen und technischen Passagen, dass das Centurion satt und sicher auf dem Trail liegt. Dank der Shimano Zee Bremse, die vorne wie hinten auf große 203 Millimeter-Scheiben zupackt, können wir schnell und knackig abbremsen. Für den nötigen Grip auf dem Trail sorgen ein Paar Maxxis High Roller II in der griffigen 3C Gummimischung. Ausgestattet mit der Sram GX Eagle Gruppe stehen uns zwölf Gänge bei einer Übersetzungsbandbreite von 500 Prozent zur Verfügung. Mit dem 32er-Kettenblatt ergibt sich eine perfekt abgestimmte Übersetzung, um sowohl längere und steiler Anstiege zu meistern, als auch bei schneller Fahrt noch mittreten zu können. Beim Pedalieren ist dem Hinterbau ein leichtes Wippen zu entlocken, das Federbein lässt sich jedoch am gut zu greifenden Verstellhebel straffen. Die von der Hausmarke stammende Procarft Variostütze kommt mit einem leicht und ergonomisch zu bedienenden Lenker-Remote. Die Funktion der Stützte in der Praxis war einwandfrei.

Das Trailbanger 2000 von Centurion ist ein Enduro-Geschoss, das mit einem flinken Fahrverhalten, einem geschmeidigen Fahrwerk und einer dem Einsatzzweck gerechten Ausstattung versehen ist. Zudem ist der Preis von 3.499 Euro sehr verlockend und heiß.

Ausstattung

Test: CENTURION TRAILBANGER 200 MTB 2018
Marke CENTURION ... ... ...
Modell TRAILBANGER 2000 ... ... ...
Preis [Euro] 3.499 ... ... ...
Vertriebsweg - ... ... ...
Laufradgröße ["] 27,5 ... ... ...
Gewicht [kg] 14,98 ... ... ...
Gewicht Vorderrad [kg] 2,39 ... ... ...
Gewicht Hinterrad [kg] 3,00 ... ... ...
Rahmenmaterial Aluminium ... ... ...
Garantie Rahmen [Jahre] 10 ... ... ...
Federbein RockShox Monarch Plus RC3 ... ... ...
Gabel RockShox Yari RC ... ... ...
Steuersatz FSA ... ... ...
Vorbau Procraft Enduro ... ... ...
Lenker Procraft Riser Enduro ... ... ...
Sattelstütze Procraft Dropper Post ... ... ...
Sattel Procraft Race ... ... ...
Kurbel Sram GX Eagle ... ... ...
Schalthebel Sram GX Eagle ... ... ...
Schaltwerk Sram GX Eagle ... ... ...
Umwerfer keiner vorhanden ... ... ...
Kassette Sram XG 1275 ... ... ...
Kette Sram GX Eagle ... ... ...
Bremsen, Scheibengröße [mm] Shimano Zee, 203/203 ... ... ...
Laufradsatz Nabe: Sram Hub MTH, Felge: Altitude Performance 30 ... ... ...
Reifen ["] Maxxis High Roller II, 27,5x2,40 ... ... ...
Gänge, Übersetzung 1x12, 32, 10-50 ... ... ...
Übersetzungsbandbreite [%] 500 ... ... ...
Entfaltung leichtester Gang [m]** 1,4 ... ... ...
Entfaltung schwerster Gang [m]** 7,1 ... ... ...
Geschwindigkeit leichtester Gang [km/h]** 3,4 ... ... ...
Geschwindigkeit schwerster Gang [km/h]** 34,0 ... ... ...

Geometrie

Test: CENTURION TRAILBANGER 200 MTB 2018
Verfügbare Rahmengrößen 38 / 43 / 48 ... ... ...
Geometrie bei Rahmengröße 43 ... ... ...
Reach [mm] 433 ... ... ...
Stack [mm] 595 ... ... ...
Sitzrohrlänge [mm] 430 ... ... ...
Oberrohrlänge [mm] 592 ... ... ...
Steuerrohrlänge [mm] 95 ... ... ...
Lenkwinkel [°] 65,5 ... ... ...
Sitzwinkel [°] 75 ... ... ...
Radstand [mm] 1.173 ... ... ...
Hinterbaulänge [mm] 428 ... ... ...
Tretlagerniveau zur Radachse [mm] -15 ... ... ...
Vorbaulänge [mm] 45 ... ... ...
Lenkerbreite [mm] 780 ... ... ...
Sattelstützendurchmesser [mm] 31,6 ... ... ...
Federweg v/h [mm] 170/165 ... ... ...

* Herstellerangabe
** Die Berechnung der Entfaltung erfolgt mit einem Standardreifen. Die Berechnung der Geschwindigkeit im leichtesten Gang erfolgt mit einer angenommenen Trittfrequenz von 40 U/min. Die Berechnung der Geschwindigkeit im schwersten Gang erfolgt mit einer angenommenen Trittfrequenz von 80 U/min.

Leserkommentare

Schreibe einen Kommentar