Test: Giant Full-E+ O SX

Getestet von Matthias Baumgartner
Produkttest | Bike | E-MTB Hardtail

Test: Giant Full-E+ O SX
Nahezu komplett neu aufgelegt für 2017 – mit Erfolg!

Drei Jahre ist es nun etwa her, das Giant das erste Full-E Bike präsentierte. Nun war es an der Zeit, dem Full-E ein Update zu verpassen. Und das hat Giant im großen Stil getan. Sofort sieht man die optische Veränderung. Der 500 Wh große Akku, der den 80 Nm starken Motor mit Energie speist, ist nicht mehr einfach nur auf dem Unterrohr aufgesetzt, sondern wurde customized in den Rahmen integriert. Geblieben ist der Antrieb, man bleibt dem Yamaha aus der PW Series treu. Der integrierte Akku, die Bedieneinheit und das Display stammen jedoch aus eigenem Hause. 140 Millimeter Federweg stehen im bekannten und bewährten Maestro Hinterbausystem von Giant zur Verfügung. Durch die Anordnung der vier Haupt-Drehpunkte soll eine Neutralisation der Brems- und Tretkräfte und eine Steigerung der Treteffizienz geschafft werden. An der Front verrichtet eine RockShox Lyrik RCT3 mit 160 Millimeter Federweg ihren Dienst. Um zum einen die Steifigkeit der Laufräder zu erhöhen, zum anderen eine B+ Bereifung in der Größe 27,5 x 2,60 Zoll unterzubekommen, verfügt das Full-E+ vorne wie hinten über den breiten Boost-Standard von 148 Millimetern und 110 Millimeter Achsbreite. Die hauseigene Giant Vario-Sattelstütze Contact Switch SL kann bequem vom Lenker betätigt werden. Beim Antrieb setzt man auf die speziell für E-Bike entwickelte Schaltgruppe von Sram, genannt EX1, mit acht Gängen. Eine breit gefächerte Größenauswahl von S, M, L und XL sowie verschiedene Ausstattungsvarianten ab einem Preislevel von 3.499,90 Euro bis hin zum Topmodell von 6.799,90 Euro integrieren einen großen Kundenkreis.

CX/Race
Tour-AllMountain
Trail-Enduro
Gravity/Freeride
Marke Giant
Modell Full-E+ O SX
Preis 6799.9 €

Wer es von euch auf dem Trail so richtig krachen lassen will, trifft mit dem neuen Giant Full-E+ O SX absolut ins Schwarze. War noch das Full-E der letzten Modelljahre im Bereich der Touren und Trailbikes angesiedelt, reiht es sich in diesem Jahr eher in Richtung Enduro ein. Der Maestro-Hinterbau mit 140 Millimetern und die RockShox Lyrik mit 160 Millimetern liegen satt auf der Strecke und bügeln nahezu alles weg. Auch im härtesten Einsatz bleibt dank der MRP Kettenführung die Kette in Position. Durch die Integration des gesamten Antriebs wurde ein niedriger Schwerpunkt erreicht, das Bike wirkt gut ausbalanciert. Für den nötigen Grip und Traktion bergauf wie bergab sorgen die 2,6er Plus-Reifen von Schwalbe. Wie auch bei den Vorgängermodellen unterstützt der mit eigener Giant Software abgestimmte Yamaha Motor beim Pedalieren. Durch die neue Sram EX1 Kassette mit der Übersetzungsbandbreite von 11-48 Zähnen war selbst in steilen Anstiegen wie auch in schnellen Tretpassagen der richtige Gang parat. Gut erreichbar und bedienbar ist auch der Controller für den Yamaha Antrieb, positioniert neben dem Griff auf der linken Lenkerseite. Ausgestattet mit jeweils 200-Millimeter-Bremsscheiben und einer Sram Guide RSC Bremse ist eine bestmögliche Bremsverzögerung auf dem Trail gewährleistet.

Das Giant Full-E+ O SX zählt definitiv zu den Top-Favoriten. Bergauf wie bergab konnten wir dem Full-E keine Schwächen entlocken und hatten eine Menge Spaß. Der Yamaha Motor ist leistungsstark und rundet das Gesamtpaket ab.

Ausstattung

Test: Giant Full-E+ O SX
Marke Giant ... ... ...
Modell Full-E+ O SX ... ... ...
Preis [Euro] 6799.9 ... ... ...
Vertriebsweg - ... ... ...
Laufradgröße ["] - ... ... ...
Gewicht [kg] 22.33 ... ... ...
Gewicht Vorderrad [kg] - ... ... ...
Gewicht Hinterrad [kg] - ... ... ...
Rahmenmaterial - ... ... ...
Garantie Rahmen [Jahre] - ... ... ...
Federbein - ... ... ...
Gabel - ... ... ...
Steuersatz - ... ... ...
Vorbau - ... ... ...
Lenker - ... ... ...
Sattelstütze - ... ... ...
Sattel - ... ... ...
Kurbel - ... ... ...
Schalthebel - ... ... ...
Schaltwerk - ... ... ...
Umwerfer - ... ... ...
Kassette - ... ... ...
Kette - ... ... ...
Bremsen, Scheibengröße [mm] - ... ... ...
Laufradsatz - ... ... ...
Reifen ["] - ... ... ...
Gänge, Übersetzung - ... ... ...

Antrieb

Test: Giant Full-E+ O SX
Antrieb, Marke Yamaha ... ... ...
Antrieb, Modell Giant SyncDrive Sport ... ... ...
Antriebsart - ... ... ...
Dauerleistung [W]* - ... ... ...
Max. Drehmoment [Nm]* - ... ... ...
Energiegehalt Akku [Wh]* - ... ... ...
Spannung [V]* - ... ... ...
Akkutyp* - ... ... ...
Unterstützung bis [km/h]* - ... ... ...
Schalterkennung* - ... ... ...
Schiebehilfe* - ... ... ...
Ladedauer [h/%]* - ... ... ...
Vollladezyklen [100%]* - ... ... ...
Unterstützung [Stufe/%]* - ... ... ...
Ersatzakku [Wh/Euro]* - ... ... ...
Gewicht Akku [Wh/kg] - ... ... ...
Schutzart [International Protection]* - ... ... ...

Geometrie

Test: Giant Full-E+ O SX
Verfügbare Rahmengrößen - ... ... ...
Geometrie bei Rahmengröße - ... ... ...
Reach [mm] - ... ... ...
Stack [mm] - ... ... ...
Sitzrohrlänge [mm] - ... ... ...
Oberrohrlänge [mm] - ... ... ...
Steuerrohrlänge [mm] - ... ... ...
Lenkwinkel [°] - ... ... ...
Sitzwinkel [°] - ... ... ...
Radstand [mm] - ... ... ...
Hinterbaulänge [mm] - ... ... ...
Tretlagerniveau zur Radachse [mm] - ... ... ...
Vorbaulänge [mm] - ... ... ...
Lenkerbreite [mm] - ... ... ...
Sattelstützendurchmesser [mm] - ... ... ...
Federweg v/h [mm] - ... ... ...

* Herstellerangabe