Test: PIVOT FIREBIRD 29 XT/XTR PRO MTB 2019

Getestet von Matthias Baumgartner
Produkttest | Bike | Trail-Enduro

Test: PIVOT FIREBIRD 29 XT/XTR PRO MTB 2019
Ein Bike, um ans Limit zu gehen

 

Die amerikanische Edelschmiede Pivot lässt den neuen Feuervogel aus dem Käfig, der speziell die Enduro-Sparte ordentlich aufmischt. Bei 29 Zoll Laufradgröße sind bis zu 2,6 Zoll breite Pneus möglich, bei 27,5 Plus bis zu 2,8 Zoll. Der Hinterbau kommt mit einem Achsmaß von 12×157 Millimetern und nennt sich Super Boost Plus und soll nochmal die Steifigkeit der Laufräder erhöhen. Die Geometrieauslegung strebt nach einem langen und flachen Hauptrahmen in Kombination mit einem kurz geschnittenen Hinterbau. Ein Flip Chip an der hinteren Dämpferaufnahme lässt ein Feintuning der Geometrie bzw. der Laufradgröße zu. Erhältlich ist es nur als Komplettbike in verschiedenen Ausstattungsvarianten von 6.099 bis 10.999 Euro.

Marke PIVOT
Modell FIREBIRD 29 XT/XTR PRO
Modelljahr 2019
Preis 7.599 €
Website www.pivotcycles.com

29 Zoll sowie 170 und 162 Millimeter Federweg an Front und Heck zeigen klar das Metier an, in dem das neue Firebird 29 bewegt werden will: roughes Gelände und große Jumps. Bei 1,75 Meter Körpergröße wählten wir die Rahmengröße Medium, die uns auch gut passte. Mit einem Reach von 455 Millimetern ordnet sich das Pivot klar in die Fraktion der länger geschnittenen Bikes ein. Der Lenkwinkel mit 65 Grad ist flach, das Heck mit 431 Millimetern sehr kurz geschnitten. Auf der Downhill-Strecke und dem Natural Trail in Serfaus-Fiss-Ladis wird schnell klar: Das Bike fährt voll darauf ab. Das DW-Link-Hinterbausystem im Zusammenspiel mit dem Fox Fahrwerk ist absolut potent und saugt jegliche Schläge förmlich auf. Das Firebird liegt dabei satt, ruhig und sicher auf der Strecke und je schneller es wird, desto mehr verstärkt sich dieses Gefühl. Trotzdem besitzt der Feuervogel dank des kurzen Hecks in engen Abschnitten die nötige Wendigkeit, um im aktiven Fahrstil flink um den Anlieger zu zischen. Auch bergan schlägt sich das Firebird souverän, der Hinterbau zeigt sich antriebseffizient.

Das Firebird 29 von Pivot zuckt vor keiner noch so schwierigen Abfahrt zurück. Es ist einfach ein Bike, um ballern zu gehen; ob im Park oder auf heftigen Trails. Die Geometrie und Features des Bikes sind absolut up to date. Die Ausstattung ist, gemessen am hohen Preis, kein Schnapper.

Ausstattung

Test: PIVOT FIREBIRD 29 XT/XTR PRO MTB 2019
Marke PIVOT ... ... ...
Modell FIREBIRD 29 XT/XTR PRO ... ... ...
Preis [Euro] 7.599 ... ... ...
Vertriebsweg Fachhandel ... ... ...
Laufradgröße ["] 27,5 ... ... ...
Gewicht [kg] 14,4 ... ... ...
Gewicht Vorderrad [kg] - ... ... ...
Gewicht Hinterrad [kg] - ... ... ...
Rahmenmaterial Carbon ... ... ...
Garantie Rahmen [Jahre] - ... ... ...
Federbein Fox Float X2 Performance ... ... ...
Gabel Fox Float 36 Factory ... ... ...
Steuersatz - ... ... ...
Vorbau - ... ... ...
Lenker - ... ... ...
Sattelstütze - ... ... ...
Sattel - ... ... ...
Kurbel - ... ... ...
Schalthebel Shimano Deore XT ... ... ...
Schaltwerk Shimano XTR ... ... ...
Umwerfer - ... ... ...
Kassette Shimano Deore XT ... ... ...
Kette Shimano Deore XT ... ... ...
Bremsen, Scheibengröße [mm] Shimano XT, 203/180 ... ... ...
Laufradsatz DT Swiss M1700 ... ... ...
Reifen ["] Maxxis Minion DHF/DHR II, 29x2,50WT/2,40WT ... ... ...
Gänge, Übersetzung - ... ... ...
Übersetzungsbandbreite [%] - ... ... ...
Entfaltung leichtester Gang [m]** - ... ... ...
Entfaltung schwerster Gang [m]** - ... ... ...
Geschwindigkeit leichtester Gang [km/h]** - ... ... ...
Geschwindigkeit schwerster Gang [km/h]** - ... ... ...

Geometrie

Test: PIVOT FIREBIRD 29 XT/XTR PRO MTB 2019
Verfügbare Rahmengrößen - ... ... ...
Geometrie bei Rahmengröße - ... ... ...
Reach [mm] - ... ... ...
Stack [mm] - ... ... ...
Sitzrohrlänge [mm] - ... ... ...
Oberrohrlänge [mm] - ... ... ...
Steuerrohrlänge [mm] - ... ... ...
Lenkwinkel [°] - ... ... ...
Sitzwinkel [°] - ... ... ...
Radstand [mm] - ... ... ...
Hinterbaulänge [mm] - ... ... ...
Tretlagerniveau zur Radachse [mm] - ... ... ...
Vorbaulänge [mm] - ... ... ...
Lenkerbreite [mm] - ... ... ...
Sattelstützendurchmesser [mm] - ... ... ...
Federweg v/h [mm] 170/162 ... ... ...

* Herstellerangabe
** Die Berechnung der Entfaltung erfolgt mit einem Standardreifen. Die Berechnung der Geschwindigkeit im leichtesten Gang erfolgt mit einer angenommenen Trittfrequenz von 40 U/min. Die Berechnung der Geschwindigkeit im schwersten Gang erfolgt mit einer angenommenen Trittfrequenz von 80 U/min.

Leserkommentare

Schreibe einen Kommentar