Test: Flyer Uproc7 8.70 E-Bike 2017

Getestet von Matthias Baumgartner
Produkttest | Bike | E-MTB Fully

Test: Flyer Uproc7 8.70 E-Bike 2017
Schweizer Spezialität

Uproc7 nennt sich das neue Enduro-Flaggschiff der Schweizer E-Bike-Spezialisten Flyer mit jeweils 160 Millimeter Federweg und einer 27,5 Zoll Plus-Bereifung. Den passenden Antrieb für das Bike liefert Panasonic. Ein spezielles Merkmal des Panasonic Motors ist die 2-Gang Getriebe-Untersetzung – neben der herkömmlichen Kettenschaltung. Die FIT (Flyer Intelligent Technology) erlaubt Flyer, ein eigenes Display und einen eigenen Bedienhebel zu realisieren. Eine weitere Besonderheit ist der eigene Akku mit 432 Wattstunden, den Flyer formschön ins Rahmendesign integriert. Ein großes mittig am Lenker platziertes Display gibt Auskunft über jegliche Informationen, gesteuert wird alles über den auf der linken Lenkerseite montierten Bedienhebel. Neben den drei Fahrmodi Eco, Standard und High ist auch ein Automatikmodus wählbar, der den Unterstützungsgrad aller 3 Fahrmodi abdeckt. Auch die 2-Getriebe-Gänge lassen sich in einem Automatikmodus fahren. Entscheidend für einen automatischen Gangwechsel sind die vier Faktoren Kadenz, Geschwindigkeit, Drehmoment und Steigung. Ein ganz neues Feature ist das Reichenweitentool. Der Fahrer selbst legt dabei die Balance zwischen Reichweite und Fahrperformance im Eco-, Standard- und Automodus fest. Mehr Unterstützung spiegelt sich in einer geringeren Reichweite wider und umgekehrt.

Marke Flyer
Modell Uproc7 8.70
Modelljahr 2017
Preis 7.199,00 €
Website www.flyer-bikes.com

Der Panasonic-Antrieb mit seinen 2-Getriebe-Gängen gab in unserem großen Antriebstest (world of mtb 12/16) schon eine gute Figur ab und überzeugte uns mit seiner spitzen Kletterfähigkeit. Nun ist das Gesamtpaket zusammen mit dem federwegsstarken Boliden, dem Uproc7, komplett und wir werden keinesfalls enttäuscht. Mühelos schrauben wir uns über die Trails nach oben, das Vorderrad bleibt dabei stets auf dem Boden. Die Königsdisziplin liegt aber ganz klar in der Abfahrt. Mit 25,3 Kilogramm ist das Flyer zwar kein Leichtgewicht, lässt sich aber dennoch erstaunlich leichtgängig und flink steuern. Das Rad liegt extrem satt auf dem Trail; es bringt so schnell nichts aus der Ruhe. Selbst bei hohen Geschwindigkeiten im extrem ruppigen und technischen Trail vermittelt das Bike mächtig Sicherheit. Kompromisslos fällt die Ausstattung mit der RockShox Lyrik RCT3 und dem Monarch Plus RC3 Federbein aus, die wie geschaffen für das Bike wirken und eine erstklassige Dämpfungsperformance im Einklang mit dem Hinterbausystem liefern. Ein Lenkwinkel von 66,5 Grad, ein kurzer Vorbau und ein sehr breiter Lenker unterstreichen eindeutig die erstklassigen Enduro-Gene, die wir aus dem Flyer Bike kitzeln. Der Schwalbe Nobby Nic Reifen in 2,80 Zoll Breite leisteten treue Dienste, jedoch würde dem Uproc 7 ein noch grobstolligerer und stabilerer Reifen gut stehen. Die Shimano Saint Bremsanlage beißt leistungsstark und knackig zu – die perfekte Wahl, um das Enduro-Geschoss rechtzeitig einzubremsen.

Das Flyer Uproc7 8.70 ist ein absolut würdiges Enduro-Bike mit dem man es auf den Trails so richtig krachen lassen kann – Fahrspaß garantiert. Trotz des hohen Gewichtes gefällt uns die Fahrbalance gut. Im Uphill zeigt sich der Panasonic Antrieb als durchzugsstark und kraftvoll.

Ausstattung

Test: Flyer Uproc7 8.70 E-Bike 2017
Marke Flyer ... ... ...
Modell Uproc7 8.70 ... ... ...
Preis [Euro] 7.199,00 ... ... ...
Vertriebsweg Fachhandel ... ... ...
Laufradgröße ["] 27,5+ ... ... ...
Gewicht [kg] 25,3 ... ... ...
Gewicht Vorderrad [kg] - ... ... ...
Gewicht Hinterrad [kg] - ... ... ...
Rahmenmaterial Aluminium ... ... ...
Garantie Rahmen [Jahre] 10 ... ... ...
Federbein RockShox Monarch Plus RC3 ... ... ...
Gabel RockShox Lyrik RCT3 ... ... ...
Steuersatz FSA 57 ... ... ...
Vorbau Lenkervorbau Flyer, 50 ... ... ...
Lenker Answer Riser ProTaper, 780 ... ... ...
Sattelstütze RockShox Reverb Stealth, 31,6 ... ... ...
Sattel Fizik Gobi M7 Versus ... ... ...
Kurbel Flyer Crank ... ... ...
Schalthebel Shimano XT ... ... ...
Schaltwerk Shimano XT ... ... ...
Umwerfer - ... ... ...
Kassette Shimano XT ... ... ...
Kette Shimano CN-HG54 ... ... ...
Bremsen, Scheibengröße [mm] Shimano Saint, 203 / 180 ... ... ...
Laufradsatz DT Swiss XM1501 Spline One ... ... ...
Reifen ["] Schwalbe Nobby Nic, 27,5 x 2,80 ... ... ...
Gänge, Übersetzung 1 x 11, 29, 11-42 ... ... ...

Antrieb

Test: Flyer Uproc7 8.70 E-Bike 2017
Antrieb, Marke Panasonic ... ... ...
Antrieb, Modell Multi Speed (2-Gang) ... ... ...
Antriebsart Mittelmotor ... ... ...
Dauerleistung [W]* 250 ... ... ...
Max. Drehmoment [Nm]* 66 ... ... ...
Energiegehalt Akku [Wh]* 432 ... ... ...
Spannung [V]* 36 ... ... ...
Akkutyp* Li-Ion ... ... ...
Unterstützung bis [km/h]* 25 ... ... ...
Schalterkennung* nein ... ... ...
Schiebehilfe* ja ... ... ...
Ladedauer [h/%]* 5,5h für 100%, ca. 3h für 80% ... ... ...
Vollladezyklen [100%]* Nach 700 mind. 50% Kapazität ... ... ...
Unterstützung [Stufe/%]* 5, Off/0, Eco/75, Standard/150, High/300, Auto/75-300 ... ... ...
Ersatzakku [Wh/Euro]* 432/879 ... ... ...
Gewicht Akku [Wh/kg] 432/3,3 ... ... ...
Schutzart [International Protection]* IPX6 ... ... ...

Geometrie

Test: Flyer Uproc7 8.70 E-Bike 2017
Verfügbare Rahmengrößen S / M / L ... ... ...
Geometrie bei Rahmengröße M ... ... ...
Reach [mm] 428 ... ... ...
Stack [mm] 626 ... ... ...
Sitzrohrlänge [mm] 460 ... ... ...
Oberrohrlänge [mm] 597 ... ... ...
Steuerrohrlänge [mm] 120 ... ... ...
Lenkwinkel [°] 66,5 ... ... ...
Sitzwinkel [°] 74,5 ... ... ...
Radstand [mm] 1200 ... ... ...
Hinterbaulänge [mm] 450 ... ... ...
Tretlagerniveau zur Radachse [mm] -11 ... ... ...
Vorbaulänge [mm] 50 ... ... ...
Lenkerbreite [mm] 780 ... ... ...
Sattelstützendurchmesser [mm] 31,6 ... ... ...
Federweg v/h [mm] 160 / 160 ... ... ...

* Herstellerangabe

Leserkommentare

Schreibe einen Kommentar