Cannondale Moterra 1

Getestet von Max
Produkttest | Bike | E-MTB Fully

Cannondale Moterra 1
Der heavy Hitter aus USA

Das bisherige Cannondale Moterra E Bike war nicht everyones cup of tea. Die Optik war durchaus gewöhnungsbedürftig.

Nun legen die Jungs aus Wilton Conneticut aber nach und verpassen dem 160mm E Bike einen schicken Anstrich und vor allem auch neue innere Werte.

Die komplett neu entwickelte Basis des Cannondale Moterra basiert auf einem Karbon Rahmen, der die eigens konstruierte Proportional Response-Technologie inne hat. Im wesentlichen beinhaltet dieses Konzept, dass für jede Rahmengröße eine optimale Dämpfercharakteristik vorliegt. Der Rahmen kommt in den Größen S-XL, wobei das Bike In Größe S für 27,5“ Laufräder ausgelegt ist. Die anderen Rahmen rollen auf 29“ Rädern mit 2,6er Reifen.

Weiterhin gibt es das Bike in 4 Varianten, mit Preisen ab EUR 3999. In der SE Variante kommt das Moterra mit einer Rock Shox Boxxer Doppelbrückengabel und spricht eindeutig den Downhiller an, der auch nach Liftschluss noch Bock auf Stempeln hat.

Bei den Details hat Cannondale viele kleine aber dennoch charmante Lösungen verbaut. So sitzt der Speed Sensor sauber integriert am Rahmen und der Motor wird durch eine aus einem Aluminiumteil gefertigte Skid Plate geschützt.

Marke Cannondale
Modell Moterra 1
Modelljahr 2020
Preis 7999 €
Website www.cannondale.com/de-de/Europe/Products/ProductCategory.aspx?nid=d3eb979d-ea3d-462f-ab71-745e2957c1f9

Das Cannondale Moterra ist rein vom Zahlenwerk her für ein 160 mm Bike im Mittel anzusiedeln. Mit 65,5° Lenkwinkel ist es nicht übermäßig flach, läuft ruhig und bleibt auch bei höherem Speed gut zu manövrieren.

Entgegen dem Trend, dass Kettenstreben nicht kurz genug sein können, kommt das Cannondale E Bike mit 450mm langen Streben. Damit rangiert es eher bei den langen Bikes. Dadurch bleibt das Bike auch in steilsten Anstiegen extrem ruhig und braucht nahezu keinen Druck auf dem Vorderrad. Das ist uns insbesondere in sehr technischen Anstiegen aufgefallen – wo normalerweise das Steigen des Bikes zum Problem wird, läuft das Moterra immer noch ruhig dahin. Dabei hilft natürlich auch der mit 75° relativ steile Sitzwinkel, der den Fahrerschwerpunkt sehr schön zentriert.

In der Abfahrt fordert das Moterra einen förmlich auf Gas zu geben und es richtig fliegen zu lassen. Durch das längere Heck und den üppigen Federweg ist es nicht immer einfach vom Boden, bzw auf das Hinterrad zu bekommen. Das dürfte aber besonders weniger verspielte Fahrer kaum stören – hier sind definitiv die sehr ruhigen und gutmütigen Fahreigenschaften das größte Pfund. Auch in offenen und staubigen Kurven liegt das Bike satt auf dem Boden und verschont den Fahrer vor unerwarteten Rutschereien. Nicht zuletzt ist das Handling auch dem gut ausbalancierten Schwerpunkt zu verdanken. Alles in allem ist das Bike sehr gut zu manövrieren und vermittelt richtig viel Sicherheit.

Das neuen Cannondale Moterra ist ein durchweg gelungenes All Mountain E Bike. Die gelungene Faherweksauslegung und die laufruhige Geometrie machen es zu einer guten Wahl sowohl für Einsteiger, als auch für downhillorientierte Fahrer. Wer ein verspieltes Bike sucht, wird woanders eher fündig.

Ausstattung

Cannondale Moterra 1
Marke Cannondale ... ... ...
Modell Moterra 1 ... ... ...
Preis [Euro] 7999 ... ... ...
Vertriebsweg Fachhandel ... ... ...
Laufradgröße ["] 29 ... ... ...
Gewicht [kg] - ... ... ...
Gewicht Vorderrad [kg] - ... ... ...
Gewicht Hinterrad [kg] - ... ... ...
Rahmenmaterial Karbon ... ... ...
Garantie Rahmen [Jahre] - ... ... ...
Federbein Fox Float Factory DPX2 EVOL ... ... ...
Gabel Fox Float Factory 36, 160mm, FIT Grip2 ... ... ...
Steuersatz Integrated Sealed Bearing ... ... ...
Vorbau Cannondale 1, 3D Forged 6061 Alloy ... ... ...
Lenker Cannondale 3 Riser, 6061 Alloy, 15mm rise, 8° sweep, 4° rise, 780mm ... ... ...
Sattelstütze Cannondale DownLow Dropper, internal routing, 31.6, 100mm (S), 125mm (M), 150mm (L/XL) ... ... ...
Sattel Fabric Scoop Shallow Elite, cro-mo rails ... ... ...
Kurbel Bosch Gen4 w/ custom Ai offset, 34T ... ... ...
Schalthebel SRAM GX Eagle, 12-speed ... ... ...
Schaltwerk SRAM X01 Eagle ... ... ...
Umwerfer - ... ... ...
Kassette SRAM PG-1230, NX Eagle, 11-50, 12-speed ... ... ...
Kette SRAM NX Eagle, 12-speed ... ... ...
Bremsen, Scheibengröße [mm] 220/200 ... ... ...
Laufradsatz Stan's NoTubes Flow MK3, (F) Formula 15x110 (R) SRAM 746, 12x148 ... ... ...
Reifen ["] 2,6 ... ... ...
Gänge, Übersetzung - ... ... ...

Antrieb

Cannondale Moterra 1
Antrieb, Marke Bosch ... ... ...
Antrieb, Modell Performance CX ... ... ...
Antriebsart Mittelmotor ... ... ...
Dauerleistung [W]* 250 ... ... ...
Max. Drehmoment [Nm]* 75 ... ... ...
Energiegehalt Akku [Wh]* 625 ... ... ...
Spannung [V]* - ... ... ...
Akkutyp* - ... ... ...
Unterstützung bis [km/h]* 25 ... ... ...
Schalterkennung* - ... ... ...
Schiebehilfe* ja ... ... ...
Ladedauer [h/%]* - ... ... ...
Vollladezyklen [100%]* - ... ... ...
Unterstützung [Stufe/%]* - ... ... ...
Ersatzakku [Wh/Euro]* - ... ... ...
Gewicht Akku [Wh/kg] - ... ... ...
Schutzart [International Protection]* - ... ... ...

Geometrie

Cannondale Moterra 1
Verfügbare Rahmengrößen S, M, L, XL ... ... ...
Geometrie bei Rahmengröße L ... ... ...
Reach [mm] 470 ... ... ...
Stack [mm] 629 ... ... ...
Sitzrohrlänge [mm] - ... ... ...
Oberrohrlänge [mm] 578 ... ... ...
Steuerrohrlänge [mm] 120 ... ... ...
Lenkwinkel [°] 65,5 ... ... ...
Sitzwinkel [°] 75 ... ... ...
Radstand [mm] 1247 ... ... ...
Hinterbaulänge [mm] 450 ... ... ...
Tretlagerniveau zur Radachse [mm] 18 ... ... ...
Vorbaulänge [mm] - ... ... ...
Lenkerbreite [mm] - ... ... ...
Sattelstützendurchmesser [mm] - ... ... ...
Federweg v/h [mm] 160 ... ... ...

* Herstellerangabe