Test: CANNONDALE CUJO NEO 130 1 E-Bike 2019

Getestet von Matthias Baumgartner
Produkttest | Bike | E-MTB Fully

Test: CANNONDALE CUJO NEO 130 1 E-Bike 2019
Cannondale setzt beim Cujo auf Shimano Steps E8000

 

Mitte des Jahres war es soweit und der US-amerikanische Bike Hersteller Cannondale legte ein zweites E-Fully-Modell neben dem bisher bekannten Moterra auf, genannt Cujo Neo 130. Verfügbar ist es in fünf Ausstattungsvarianten inklusive einer Damenversion ab 3.799 Euro bis hin zum Topmodell entsprechend unserem Testbike für 5.699 Euro. Das Cujo Neo kommt mit einer 27,5 Zoll Plus-Bereifung, je 130 Millimetern Federweg und einer modernen Trailbike-Geometrie. Als Herzstück setzt Cannondale bei diesem Modell auf den leichten und leistungsstarken Shimano Steps E8000 Mittelmotor mit integriertem 504 Wh-Akku.

Marke CANNONDALE
Modell CUJO NEO 130 1
Modelljahr 2019
Preis 5.699 €
Website www.cannondale.com/de-DE/Europe

Cannondale richtet sich mit seinem Cujo an den Touren-/Trailbiker. Dafür reicht der vorhandene Federweg von 130 Millimetern allemal aus, und auch noch für mehr. Dank der breiten 2,8er Maxxis Reifen bewältigt man mit dem Bike auch problemlos härteres Gelände bzw. kommt auch gut mit einer schnelleren Gangart zurecht. Mit dem Cujo jagen wir über die Singletrails im Bayerischen Wald. Schnell kristallisiert sich heraus, dass wir mit dem Bike dort voll ins Schwarze treffen. Agil und verspielt sausen wir bergauf wie bergab über die Trails. Wer bevorzugt im schroffen Gelände unterwegs ist, für den hält Cannondale das Moterra mit mehr Reserven bereit. Die Komponenten am Cujo schränken einen bei der Geländewahl nicht ein: Die Sram NX Eagle sorgt mit ihrer 10-50er-Kassette immer für den richtigen Gang, die Sram Guide RE packt mit ihren großen Scheiben ordentlich zu. Mit der verbauten 165 Millimeter kurzen Kurbel gelingt das Überfahren von z. B. Stufen leichter und man setzt nicht so schnell auf. Und dank des leistungsstarken Shimano Steps 8000 Antriebes braucht man sich um mangelnden Druck auf das Pedal keine Sorgen zu machen. Die Kettenstreben sind mit nur 440 Millimetern recht kompakt gewählt. So heißt es an steilen Anstiegen das Körpergewicht in Richtung Front zu beugen, um ein Steigen des Vorderrades zu unterbinden – so meisterten wir auch steilere Anstiege. Für die nötige Traktion sorgt die B-Plus-Bereifung.

Ob eine Tourenausfahrt oder eine knackige Trailsurf-Runde – mit dem Cujo Neo 130 1 gelingt beides mit Bravour und der leistungsstarke Shimano Steps E8000 steht dem Bike gut zu Gesicht. Die Ausstattung am Cannondale ist durchdacht und stimmig, das Fahrverhalten agil und verspielt.

Ausstattung

Test: CANNONDALE CUJO NEO 130 1 E-Bike 2019
Marke CANNONDALE ... ... ...
Modell CUJO NEO 130 1 ... ... ...
Preis [Euro] 5.699 ... ... ...
Vertriebsweg - ... ... ...
Laufradgröße ["] 27,5+ ... ... ...
Gewicht [kg] 23,95 ... ... ...
Gewicht Vorderrad [kg] 2,25 ... ... ...
Gewicht Hinterrad [kg] 3,1 ... ... ...
Rahmenmaterial Aluminium ... ... ...
Garantie Rahmen [Jahre] 2 (Lifetime bei Registrierung) ... ... ...
Federbein RockShox Deluxe RT ... ... ...
Gabel RockShox Pike RC ... ... ...
Steuersatz k. A. ... ... ...
Vorbau Cannondale C3 ... ... ...
Lenker Cannondale C3 Riser ... ... ...
Sattelstütze Cannondale DownLow Dropper Post ... ... ...
Sattel Fabric Scoop Radius Elite ... ... ...
Kurbel Shimano FC-E8000 ... ... ...
Schalthebel Sram GX ... ... ...
Schaltwerk Sram X01 Eagle ... ... ...
Umwerfer keiner vorhanden ... ... ...
Kassette Sram PG-1230 ... ... ...
Kette Sram NX Eagle ... ... ...
Bremsen, Scheibengröße [mm] Sram Guide RE, 200/180 ... ... ...
Laufradsatz DT Swiss HX531 Hybrid ... ... ...
Reifen ["] Maxxis Rekon+, 27,5x2,80 ... ... ...
Gänge, Übersetzung 1x12, 34, 10-50 ... ... ...

Antrieb

Test: CANNONDALE CUJO NEO 130 1 E-Bike 2019
Antrieb, Marke Shimano ... ... ...
Antrieb, Modell Steps E8000 ... ... ...
Antriebsart Mittelmotor ... ... ...
Dauerleistung [W]* 250 ... ... ...
Max. Drehmoment [Nm]* 70 ... ... ...
Energiegehalt Akku [Wh]* 504 ... ... ...
Spannung [V]* 36 ... ... ...
Akkutyp* Lithium-Ionen ... ... ...
Unterstützung bis [km/h]* 25 ... ... ...
Schalterkennung* ja, in Kombination mit Di2 (keine Leistungsreduzierung) ... ... ...
Schiebehilfe* ja ... ... ...
Ladedauer [h/%]* 5/100, (80% in 2,5) ... ... ...
Vollladezyklen [100%]* 1.000 ... ... ...
Unterstützung [Stufe/%]* Off/0, Eco/k. A., Trail/variabel, Boost/bis 300 ... ... ...
Ersatzakku [Wh/Euro]* 699 ... ... ...
Gewicht Akku [Wh/kg] 3 ... ... ...
Schutzart [International Protection]* IPX4 ... ... ...

Geometrie

Test: CANNONDALE CUJO NEO 130 1 E-Bike 2019
Verfügbare Rahmengrößen S / M / L / XL ... ... ...
Geometrie bei Rahmengröße M ... ... ...
Reach [mm] 434,1 ... ... ...
Stack [mm] 596,1 ... ... ...
Sitzrohrlänge [mm] 440 ... ... ...
Oberrohrlänge [mm] 605 ... ... ...
Steuerrohrlänge [mm] 128 ... ... ...
Lenkwinkel [°] 67 ... ... ...
Sitzwinkel [°] 74 ... ... ...
Radstand [mm] 1166 ... ... ...
Hinterbaulänge [mm] 440 ... ... ...
Tretlagerniveau zur Radachse [mm] k. A. ... ... ...
Vorbaulänge [mm] 55 ... ... ...
Lenkerbreite [mm] 780 ... ... ...
Sattelstützendurchmesser [mm] 31,6 ... ... ...
Federweg v/h [mm] 130/130 ... ... ...

* Herstellerangabe

Leserkommentare

Schreibe einen Kommentar