Test: Rose Ground Control „Custom“

Produkttest | Bike | Tour-AllMountain

Test: Rose Ground Control „Custom“
Per Mausklick zum Wunschbike

Es ist keine Besonderheit vom Modell Ground Control vielmehr vom Versender Rose, der es seinen Kunden ermöglicht per Konfigurator sein Wunschbike zusammenzustellen. Je nach Geschmack und Geldbeutel kann man sich entweder zu Hause am Computer oder in der Biketown Bocholt bzw. München Schritt für Schritt zum fertigen Rad durcharbeiten. Gesagt getan und schon steht es vor uns, das Ground Control. Dieses Bike sieht Rose für den klassischen Tourenbiker bzw. für ein breites Einsatzgebiet. Bei der Wahl der Laufradgröße entscheidet sich der Hersteller auf 27,5 Zoll, weil er darin die universellste Größe sieht. Der Reach bzw. die Oberrohrlänge ist relativ kompakt gehalten um eine aufrechte Sitzposition zu erreichen. Interessant bei dem Modell ist, dass es den Rahmen bereits ab Rahmenhöhe XS mit geringer Überstandshöhe gibt. Ausgehend vom Preispunkt und dem anvisierten Einsatzbereich haben wir das Ground Control zusammengestellt. Geschaltet wird mit einer kompletten Shimano SLX Gruppe die mit ihrer 3-fach Kurbel eine große Übersetzungsbandbreite bietet, gebremst wird mit einer günstigen aber überzeugenden Shimano Deore Bremse. Die hier eingesparten Euros kann man an anderer Stelle wie z. B. der versenkbaren Rock Shox Reverb Variostütze wieder investieren. Das Rock Shox Fahrwerk, die DT Swiss M 1900 Laufräder oder die Race Face Anbauteile kennt man und weiß um deren Qualität und Zuverlässigkeit.

CX/Race
Tour-AllMountain
Trail-Enduro
Gravity/Freeride
Marke Rose
Modell Ground Control
Modelljahr 2016
Preis 2325 €
Website www.rosebikes.de

Anders wie von der Produktbeschreibung erwartet fällt die Sitzposition auf dem Ground Control recht sportlich aus. Zwar fällt das Oberrohr von der Länge moderat aus, doch der Höhenunterschied zwischen Sattel und Lenker fällt deutlich größer aus als beim Rest des Testfeldes. Das Cockpit sitzt vergleichsweise tief was auch der Blick in die Geometrietabelle zeigt (Stack bei Rahmenhöhe M: 583 mm). Zudem ist das Bike mit einem Flat-Bar bestückt der die sportliche Sitzposition unterstreicht. Auf Wunsch lässt sich dieser Punkt aber bei der Bestellung abschwächen, indem man im Konfigurator einen gekröpften Lenker wählt und mehrere Spacer zwischen Steuersatz und Vorbau montieren lässt. Trotz der vergleichsweise tiefen Front ist im direkten Vergleich zur 29er Riege in steilen Passagen eine stärkere Gewichtsverlagerung des Oberkörpers nötig um sicher die Spur zu halten. Das Fahrwerk zeigt sich dabei von seiner besten Seite. Es generiert viel Traktion und verhält sich absolut antriebsneutral. Das gleiche gilt auch für die Abfahrt und Rose trifft in unseren Augen genau die Mitte zwischen Komfort und Effektivität. In engen Passagen wirkt das Ground Control weit agiler und geht schneller um die Kurven als die meisten 29er im Test. Einen weiteren großen Pluspunkt sammelt das Bike wie auch Votec, Canyon und Carver durch die versenkbare Sattelstütze. Ergonomisch ist der Remote zu erreichen und schnell ist der Sattel in der gewünschten Position. Die tiefe Front fällt so weit weniger ins Gewicht als angenommen und leichtfüßig meistert man mit dem Ground Countrol jeden Trail. Einzig die 2,2er Conti Mountain King waren für die steinigen Testbedingungen vom Volumen fast zu gering was wir bei unserer nächsten Bestellung berücksichtigen würden.

Das Touren und Allround-Bike von Rose punktet vor allem durch sein sehr gutes Fahrwerk und die Option, sich seine Ausstattung individuell auswählen zu können. Für längere Touren empfehlen wir einen gekröpften Lenker im Konfigurator zu wählen.

Ausstattung

Test: Rose Ground Control „Custom“
Marke Rose ... ... ...
Modell Ground Control ... ... ...
Preis [Euro] 2325 ... ... ...
Vertriebsweg - ... ... ...
Laufradgröße ["] - ... ... ...
Gewicht [kg] 13370 ... ... ...
Gewicht Vorderrad [kg] - ... ... ...
Gewicht Hinterrad [kg] - ... ... ...
Rahmenmaterial - ... ... ...
Garantie Rahmen [Jahre] - ... ... ...
Federbein Rock Shox Monarch RT3 ... ... ...
Gabel Rock Shox Revelation RL ... ... ...
Steuersatz FSA ... ... ...
Vorbau Race Face Ride, 90 ... ... ...
Lenker Race Face Evolve, 720 ... ... ...
Sattelstütze Rock Shox Reverb 31,6 ... ... ...
Sattel Rose ... ... ...
Kurbel Shimano SLX ... ... ...
Schalthebel Shimano SLX ... ... ...
Schaltwerk Shimano SLX ... ... ...
Umwerfer Shimano SLX ... ... ...
Kassette Shimano SLX ... ... ...
Kette - ... ... ...
Bremsen, Scheibengröße [mm] Shimano Deore, 180/180 ... ... ...
Laufradsatz DT Swiss M 1900 ... ... ...
Reifen ["] - ... ... ...
Gänge, Übersetzung - ... ... ...
Übersetzungsbandbreite [%] - ... ... ...
Entfaltung leichtester Gang [m]** 1,48 ... ... ...
Entfaltung schwerster Gang [m]** 8,46 ... ... ...
Geschwindigkeit leichtester Gang [km/h]** 3,5 ... ... ...
Geschwindigkeit schwerster Gang [km/h]** 40,6 ... ... ...

Geometrie

Test: Rose Ground Control „Custom“
Verfügbare Rahmengrößen XS, S, M, L, XL ... ... ...
Geometrie bei Rahmengröße M ... ... ...
Reach [mm] 418 ... ... ...
Stack [mm] 583 ... ... ...
Sitzrohrlänge [mm] 475 ... ... ...
Oberrohrlänge [mm] 585 ... ... ...
Steuerrohrlänge [mm] 110 ... ... ...
Lenkwinkel [°] 69 ... ... ...
Sitzwinkel [°] 74 ... ... ...
Radstand [mm] 1116 ... ... ...
Hinterbaulänge [mm] 436 ... ... ...
Tretlagerniveau zur Radachse [mm] -18 ... ... ...
Vorbaulänge [mm] - ... ... ...
Lenkerbreite [mm] - ... ... ...
Sattelstützendurchmesser [mm] - ... ... ...
Federweg v/h [mm] - ... ... ...

* Herstellerangabe
** Die Berechnung der Entfaltung erfolgt mit einem Standardreifen. Die Berechnung der Geschwindigkeit im leichtesten Gang erfolgt mit einer angenommenen Trittfrequenz von 40 U/min. Die Berechnung der Geschwindigkeit im schwersten Gang erfolgt mit einer angenommenen Trittfrequenz von 80 U/min.