Test: Pivot Mach 429 Trail XT/XTR Pro 1x

Produkttest | Bike | Tour-AllMountain

Test: Pivot Mach 429 Trail XT/XTR Pro 1x
Die Fusion von XC und Endurobike

Das neue Mach 429 Trail ist das Resultat aus dem Bestreben, ein Bike zu bauen, das die XC Eigenschaften des Mach429SL und die Abfahrtseigenschaften des Mach6 hat. Dabei nahm man sich nicht nur der Geometrie, sondern auch den technischen Eigenschaften bzw. Ausführungen an. So ist zu erwähnen, dass das 29 Zoll-Bike für eine höhere Laufradstabilität mit dem an Vorder- und Hinterrad breiteren Boost-Standard kommt. Neben der höheren Stabilität ist auch die Reifenfreiheit gestiegen und das Bike kann optional mit breiten B-Plus-Laufrädern aufgebaut werden. Die Geometrie hat man laut Pivot sehr abfahrtslastig gestaltet und verspricht dank DW-Link Hinterbausystem dennoch gute Pedaleffektivität und Uphill-Eigenschaften. Bei der Zugverlegung widersetzt man sich dem Trend und lässt diese, abgesehen vom hinteren Schaltzug, in der Kettenstrebe außen am Rahmen verlaufen, was den Serviceaufwand bei einem Wechsel verringert. Das Bike bzw. der Rahmen ist nur als Carbonvariante erhältlich und kostet je nach Ausstattung zwischen 4.699 Euro und 8.999 Euro. Unser Testbike, das Modell Pro XT/XTR Pro 1x, kommt, wie der Modellname schon sagt, mit einem 1-fach-Antrieb. Bei der Übersetzungsbandbreite ist man jedoch etwas eingeschränkt und man muss sich die Wahl der Kettenblattgröße genau überlegen bzw. ein oder zwei Blätter für Optionen bereitlegen. Pivot bietet das Bike aber auch mit 2-fach-Antrieb bzw. mit Sram 1×11-Antrieb an. Die weitere Ausstattung in diesem Kit entspricht dem Preis und ist mit XT-Bremsen, Race Face Affect SL Kurbel, DT Carbonlaufrädern und Fox Factory Federelementen hoch- bzw. sehr hochwertig.

CX/Race
Tour-AllMountain
Trail-Enduro
Gravity/Freeride
Marke Pivot
Modell Mach 429 Trail XT/XTR Pro 1x
Preis 7599 €
Website www.pivotcycles.com

Eigentlich haben wir die Gewohnheit, uns die technischen Daten erst unmittelbar nach dem Test anzusehen. Schließlich will man ja frei von Daten, die im Kopf rumschwirren, das Fahrgefühl erleben. Beim Pivot bin ich persönlich aber bereits vorher über den Federweg von lediglich 116 Millimetern am Heck gestoßen und habe mich gefragt, ob das Mach 429 es wirklich mit den langhubigen Bikes in der Trailabfahrt aufnehmen kann. Zu sagen ist, dass in der Abfahrt sowohl Wurzeln, Kanten, Steine und Sprünge enthalten sind, nicht aber meterhohe Drops bzw. Steinfelder wie in Downhill-Strecken in Bikeparks. Um auf die Frage zurückzukommen: Oh ja, das Mach 429 nimmt es locker mit jedem Einzelnen der anderen Testkandidaten auf und das Gefühl, dass der Federweg weniger bzw. zu wenig sein könnte, hatten wir in keiner Situation. Trotz der großen Laufräder bewegt sich das Bike leichtfüßig durch den Trail, man zieht es ohne großen Kraftaufwand aufs Hinterrad und durchsurft Kuhlen oder Wellen. Die Federung ist dabei immer sehr sensibel, sie reagiert feinfühlig auf den Untergrund und wer etwas mehr Feedback wünscht, aktiviert die Plattformdämpfung an Gabel und Federbein. Die Klettereigenschaften des Mach 429 sind gut, aber in Anbetracht der großen Laufräder und des im Vergleich zum Transition längeren Hinterbaus waren die Erwartungen größer und man duelliert sich mehr mit manchem 27,5 Zoll-Bike als mit anderen Big-Wheelern. Das Heck ist antriebsneutral und, wie bereits beschrieben, sehr feinfühlig, die Traktion dadurch sehr hoch. Die Stabilität im Antritt ist ausreichend und gut, dennoch gibt es im Testfeld Bikes ohne Boost-Standard und mit einer weit weniger wuchtigen Optik, die den Pedaltritten mehr entgegenwirken.

Oh ja, das Pivot Mach 429 Trail nimmt es mit seinen 116 Millimetern Federweg am Heck locker mit den anderen Testbikes in der Trailabfahrt auf. Wir haben uns nicht nach mehr gesehnt und trotz der großen (aber leichten) Laufräder fährt sich das Bike sehr leichtfüßig.

Ausstattung

Test: Pivot Mach 429 Trail XT/XTR Pro 1x
Marke Pivot ... ... ...
Modell Mach 429 Trail XT/XTR Pro 1x ... ... ...
Preis [Euro] 7599 ... ... ...
Vertriebsweg - ... ... ...
Laufradgröße ["] - ... ... ...
Gewicht [kg] 12280 ... ... ...
Gewicht Vorderrad [kg] - ... ... ...
Gewicht Hinterrad [kg] - ... ... ...
Rahmenmaterial - ... ... ...
Garantie Rahmen [Jahre] - ... ... ...
Federbein Fox Factory Float ... ... ...
Gabel Fox Factory 34 ... ... ...
Steuersatz Pivot Precision ... ... ...
Vorbau Phoenix Team, 60 ... ... ...
Lenker Phoenix Carbon, 740 ... ... ...
Sattelstütze Kind Shox Integra, 30,9 ... ... ...
Sattel Pivot WTB Vigo Race ... ... ...
Kurbel Race Face AffectSL ... ... ...
Schalthebel Shimano XT ... ... ...
Schaltwerk Shimano XTR ... ... ...
Umwerfer - ... ... ...
Kassette Shimano XT ... ... ...
Kette - ... ... ...
Bremsen, Scheibengröße [mm] Shimano XT, 180/160 ... ... ...
Laufradsatz DT Swiss XMC 1200 Carbon ... ... ...
Reifen ["] - ... ... ...
Gänge, Übersetzung - ... ... ...
Übersetzungsbandbreite [%] - ... ... ...
Entfaltung leichtester Gang [m]** 1,67 ... ... ...
Entfaltung schwerster Gang [m]** 6,37 ... ... ...
Geschwindigkeit leichtester Gang [km/h]** 4,0 ... ... ...
Geschwindigkeit schwerster Gang [km/h]** 30,6 ... ... ...

Geometrie

Test: Pivot Mach 429 Trail XT/XTR Pro 1x
Verfügbare Rahmengrößen S, M, L, XL ... ... ...
Geometrie bei Rahmengröße L ... ... ...
Reach [mm] 423 ... ... ...
Stack [mm] 625 ... ... ...
Sitzrohrlänge [mm] 482 ... ... ...
Oberrohrlänge [mm] 629 ... ... ...
Steuerrohrlänge [mm] 119 ... ... ...
Lenkwinkel [°] 67,5 ... ... ...
Sitzwinkel [°] 72,8 ... ... ...
Radstand [mm] 1198 ... ... ...
Hinterbaulänge [mm] 443 ... ... ...
Tretlagerniveau zur Radachse [mm] -36 ... ... ...
Vorbaulänge [mm] - ... ... ...
Lenkerbreite [mm] - ... ... ...
Sattelstützendurchmesser [mm] - ... ... ...
Federweg v/h [mm] - ... ... ...

* Herstellerangabe
** Die Berechnung der Entfaltung erfolgt mit einem Standardreifen. Die Berechnung der Geschwindigkeit im leichtesten Gang erfolgt mit einer angenommenen Trittfrequenz von 40 U/min. Die Berechnung der Geschwindigkeit im schwersten Gang erfolgt mit einer angenommenen Trittfrequenz von 80 U/min.