Test: Simplon RAPCON 140

Getestet von Matthias
Produkttest | Bike | Tour-AllMountain

Test: Simplon RAPCON 140
Convertible

Heutzutage fällt es schwer, eine Entscheidung zu treffen, angesichts der unzähligen Modelle, Varianten und Reifengrößen, die erhältlich sind. Für das Modelljahr 2017 präsentiert das im Jahr 1961 gegründete Unternehmen Simplon eine neue Modellflotte namens Rapcon 140 und Rapcon 160 in der Laufradgröße 27,5“. Ende Juli war es uns dank der Eurobike Media Days in Kirchberg/Tirol vergönnt, das Rapcon 140 zu fahren. Bei diesem Bike muss man aufgrund der verschiedenen Einstelloptionen keinen Kompromiss eingehen. Egal, ob es ein Marathonrennen oder doch eine richtige Trailrunde mit Freunden sein soll: Durch die Adjustable Wheel Base-Technologie am Hinterbau lässt sich entweder ein Standardreifen oder doch die B-Plus-Variante bis zu 2,8“ in 27,5“ montieren. Die Wechselchips ermöglichen nicht nur, einfach einen größeren Reifen zu montieren, sondern senken das Tretlager ab, um den Schwerpunkt auf gleicher Höhe zu halten. Für eine erhöhte Stabilität werden vorne wie hinten Laufräder im Boost-Standard verbaut. Es ist zudem möglich, von einer mechanischen Schaltgruppe auf die elektronische DI2 von Shimano umzurüsten. Wartungsarmut und eine Reduktion der Knackgeräusche sind die Vorzüge der neuen, konischen Lagerung. Die Dämpferaufnahme ist dem neuen „Metric-Size-Standard“ des RockShox Deluxe RT-3 angepasst. Um auch bei Dämpfermodellen mit Ausgleichsbehälter noch eine Trinkflasche im Rahmendreieck unterzubringen, wurden drei Befestigungspunke für einen Flaschenhalter geschaffen. Unnötiges wird demontiert. Damit ist die Umwerferaufnahme gemeint, für Fahrer mit nur einem Kettenblatt an der Kurbel.

CX/Race
Tour-AllMountain
Trail-Enduro
Gravity/Freeride
Marke Simplon
Modell Rapcon 140
Preis 5274 €
Website www.simplon.com

Born and raised in Austria, dafür steht der Hersteller Simplon aus dem Bregenzerwald. Optisch dezent im Auftritt, hochwertig in der Ausstattung, so nehmen wir das neue Rapcon 140 in Empfang. Der komplett aus Carbon gefertigte Rahmen besticht durch sein geringes Gewicht. In steilen Upill-Passagen überzeugt das Hinterbausystem durch den effizienten und antriebsneutralen Vortrieb. Das Vorderrad bleibt zuverlässig am Boden und die Sitzposition ist gut gewählt, um maximale Tretkraft zu übertragen. Verlässlich und präzise lassen sich die Gänge der Shimano XTR Schaltgruppe wechseln, gut dosierbar und mit hoher Bremskraft verzögert die Shimano XTR Bremse die Geschwindigkeit des Simplon. Die interne Kabelführung lässt das Rapcon sehr aufgeräumt wirken und bietet einen hervorragenden Schutz der Züge vor Beschädigungen. Oft sind bei Rahmen am Drehpunkt des Hinterbaus Scheuerstellen der Bowdenzüge zu erkennen – nicht so bei Simplon. Die smarten Vorarlberger lösen dieses Problem nämlich mit ihrem Center Cable Guide, einer drehbaren Kabelführung, die am Hauptlager verschraubt ist. In schnellen und ruppigen Downhill-Abschnitten arbeitet das Fahrwerk geschmeidig und vermittelt ein sicheres Fahrgefühl. Für ausreichend Grip und dennoch guten Rollwiderstand sorgen die Nobby-Nic-Reifen von Schwalbe.

Das Rapcon 140 von Simplon ist ein AllMountain für Biker, die keine Kompromisse eingehen möchten. Das hochwertig ausgestattet Rapcon 140 kann durch verschiedene Finessen an unterschiedliche Ansprüche angepasst werden. Born and raised in Austria!

Ausstattung

Test: Simplon RAPCON 140
Marke Simplon ... ... ...
Modell Rapcon 140 ... ... ...
Preis [Euro] 5274 ... ... ...
Vertriebsweg - ... ... ...
Laufradgröße ["] - ... ... ...
Gewicht [kg] 12000 ... ... ...
Gewicht Vorderrad [kg] - ... ... ...
Gewicht Hinterrad [kg] - ... ... ...
Rahmenmaterial - ... ... ...
Garantie Rahmen [Jahre] - ... ... ...
Federbein Rock Shox Deluxe RT-3 HVI ... ... ...
Gabel Rock Shox Revelation RL 27,5" B+ ... ... ...
Steuersatz - ... ... ...
Vorbau - ... ... ...
Lenker - ... ... ...
Sattelstütze - ... ... ...
Sattel - ... ... ...
Kurbel - ... ... ...
Schalthebel - ... ... ...
Schaltwerk Shimano Deore XTR zweifach ... ... ...
Umwerfer - ... ... ...
Kassette - ... ... ...
Kette - ... ... ...
Bremsen, Scheibengröße [mm] Shimano Deore XTR ... ... ...
Laufradsatz DT Swiss XM 1501 SPLINE 27,5 Boost ... ... ...
Reifen ["] - ... ... ...
Gänge, Übersetzung - ... ... ...
Übersetzungsbandbreite [%] - ... ... ...
Entfaltung leichtester Gang [m]** - ... ... ...
Entfaltung schwerster Gang [m]** - ... ... ...
Geschwindigkeit leichtester Gang [km/h]** - ... ... ...
Geschwindigkeit schwerster Gang [km/h]** - ... ... ...

Geometrie

Test: Simplon RAPCON 140
Verfügbare Rahmengrößen - ... ... ...
Geometrie bei Rahmengröße - ... ... ...
Reach [mm] - ... ... ...
Stack [mm] - ... ... ...
Sitzrohrlänge [mm] - ... ... ...
Oberrohrlänge [mm] - ... ... ...
Steuerrohrlänge [mm] - ... ... ...
Lenkwinkel [°] - ... ... ...
Sitzwinkel [°] - ... ... ...
Radstand [mm] - ... ... ...
Hinterbaulänge [mm] - ... ... ...
Tretlagerniveau zur Radachse [mm] - ... ... ...
Vorbaulänge [mm] - ... ... ...
Lenkerbreite [mm] - ... ... ...
Sattelstützendurchmesser [mm] - ... ... ...
Federweg v/h [mm] - ... ... ...

* Herstellerangabe
** Die Berechnung der Entfaltung erfolgt mit einem Standardreifen. Die Berechnung der Geschwindigkeit im leichtesten Gang erfolgt mit einer angenommenen Trittfrequenz von 40 U/min. Die Berechnung der Geschwindigkeit im schwersten Gang erfolgt mit einer angenommenen Trittfrequenz von 80 U/min.