Test: Cannondale Habit Carbon SE

Produkttest | Bike | Tour-AllMountain

Test: Cannondale Habit Carbon SE
SE, die Special Edition für den Trailbiker

Cannondale bietet sein neues Habit gleich in acht verschiedenen Varianten an, das Bad Habit mit Plus Bereifung nicht mitgerechnet. Der Preisbereich zieht sich von humanen 1.899 Euro bis hin zu exorbitanten 10.999 Euro für das Hi-Mod Black Inc. Ein Modell sticht aber aus der großen Palette hervor, und das ist das Modell Carbon SE. Auch wenn es ungewöhnlich ist, dass ein Cannondale Bike in einem Vergleichstest zu den günstigsten Modellen gehört – es ist sicher das Modell, das am besten in dieses Feld passt. Die Special Edition ist nämlich für den Trailbiker, kommt mit einer 130er statt 120er Lefty 2.0 und hat serienmäßig eine Kind Shox Lev Vario-Sattelstütze. Durch die längere Gabel bekommt man nicht nur mehr Federweg, auch der Sitz- und Lenkwinkel flacht sich dadurch ab und das Bike wird mehr für die Abfahrt optimiert. Doch wie von Cannondale gewohnt, kann man auch mit einer vergleichsweise günstigen Ausstattung beim Gewicht gut mitmischen und landet mit 12,55 Kilo ohne teurer und gefräster Sram Kassette und ohne Carbon Laufräder im guten Mittelfeld. Dafür sorgt die Lefty Gabel, die eigene Si Kurbel mit dem 50 Gramm leichten Kettenblatt und auch der Carbon Hauptrahmen bzw. die Umlenkwippe. Der Hinterbau hingegen ist aus Aluminium, und wegen seiner flexenden Sitzstreben kommt dieser ohne zusätzliches Gelenk im Bereich der Hinterradnabe aus. Cannondale verzichtet bei seinem Rahmen auf eine ISCG-Aufnahme, doch wer das Bike mit Kettenführung oder auch Umwerfer fahren möchte, kann diese an der Umwerferaufnahme befestigen.

CX/Race
Tour-AllMountain
Trail-Enduro
Gravity/Freeride
Marke Cannondale
Modell Habit Carbon SE
Preis 4199 €
Website www.cannondale.com

Es wäre nicht das erste Mal gewesen, dass sich ein Bike, in das einfach nur eine längere Gabel montiert worden ist, nicht so fährt, wie es fahren soll. Cannondale hat das anscheinend bei der Entwicklung der Geometrie bereits berücksichtigt und die längere Gabel dafür vorgesehen. Die Klettereigenschaften mit der 130er Lefty sind gut und uns stellt sich dabei schon fast die Frage, warum man das Habit mit weniger kaufen sollte. Beim Federbein und auch bei der Gabel hat man im Vergleich zu den meist weit teureren Konkurrenten nur zwei Einstellungen zur Verfügung. Entweder man lockt diese für Asphaltanstiege oder man fährt sie in der offenen Position und nimmt ein leichtes Wippen in Kauf. Wegen des geringeren Federwegs am Heck fällt dies jedoch weit weniger auf als zum Beispiel bei Giant oder Norco. Erwähnenswert ist, dass neben dem Federbein auch die Gabel sensibel arbeitet, ihren Federweg gerne nutzt und für hohen Komfort sorgt. Externe Einstellmöglichkeiten einer Plattformdämpfung, wie bei den FIT4 Kartuschen von Fox bzw. RCT3 von RockShox, gibt es aber nicht. Wer mehr Feedback vom Untergrund wünscht, kann die Gabel von einem Lefty Servicecenter entsprechend tunen lassen. Durch das sensible Verhalten vermittelt das Bike in der Abfahrt viel Komfort und Sicherheit, man merkt aber auch bei schnelleren und gröberen Passagen den geringeren Federweg bzw. Reserven. Auch das direkte Fahrverhalten, das man sich bei einem Trailbike wünscht, vermisst man. Trotz der vergleichsweise günstigen Ausstattung funktionierte aber alles zur vollsten Zufriedenheit.

Wir hätten nie gedacht, dass ein Cannondale Bike die Medaille Testsieger Preis/Leistung bekommt. Doch das Habit Carbon SE ist mit das günstigste Bike im Test und liefert dennoch ein gutes Ergebnis.

Ausstattung

Test: Cannondale Habit Carbon SE
Marke Cannondale ... ... ...
Modell Habit Carbon SE ... ... ...
Preis [Euro] 4199 ... ... ...
Vertriebsweg - ... ... ...
Laufradgröße ["] 27,5 ... ... ...
Gewicht [kg] 12,55 ... ... ...
Gewicht Vorderrad [kg] 1,92 ... ... ...
Gewicht Hinterrad [kg] 2,42 ... ... ...
Rahmenmaterial Carbon, Alu Hinterbau ... ... ...
Garantie Rahmen [Jahre] - ... ... ...
Federbein RockShox Monarch ... ... ...
Gabel Lefty 2.0 ... ... ...
Steuersatz Cannondale Head Shok Si ... ... ...
Vorbau Cannondale C1 ... ... ...
Lenker Cannondale C3 ... ... ...
Sattelstütze Kind Shox Lev Integra ... ... ...
Sattel Fabric Scoop ... ... ...
Kurbel Cannondale Si ... ... ...
Schalthebel Sram X1 ... ... ...
Schaltwerk Sram X1 ... ... ...
Umwerfer - ... ... ...
Kassette Sram X1 ... ... ...
Kette - ... ... ...
Bremsen, Scheibengröße [mm] Sram Guide R,180/180 ... ... ...
Laufradsatz Naben: Lefty 60/Formula, Felgen: WTB Frequency Race ... ... ...
Reifen ["] Schwalbe Nobby Nic, 27,5 x 2,30/2,25 ... ... ...
Gänge, Übersetzung 1 x 11, 30, 10-42 ... ... ...
Übersetzungsbandbreite [%] 420 ... ... ...
Entfaltung leichtester Gang [m]** 1,58 ... ... ...
Entfaltung schwerster Gang [m]** 6,65 ... ... ...
Geschwindigkeit leichtester Gang [km/h]** 3,8 ... ... ...
Geschwindigkeit schwerster Gang [km/h]** 31,9 ... ... ...

Geometrie

Test: Cannondale Habit Carbon SE
Verfügbare Rahmengrößen S, M, L, XL ... ... ...
Geometrie bei Rahmengröße L ... ... ...
Reach [mm] 440 ... ... ...
Stack [mm] 600 ... ... ...
Sitzrohrlänge [mm] 480 ... ... ...
Oberrohrlänge [mm] 620 ... ... ...
Steuerrohrlänge [mm] 120 ... ... ...
Lenkwinkel [°] 67,5 ... ... ...
Sitzwinkel [°] 74 ... ... ...
Radstand [mm] 1160 ... ... ...
Hinterbaulänge [mm] 421 ... ... ...
Tretlagerniveau zur Radachse [mm] -17 ... ... ...
Vorbaulänge [mm] 60 ... ... ...
Lenkerbreite [mm] 760 ... ... ...
Sattelstützendurchmesser [mm] 31,6 ... ... ...
Federweg v/h [mm] 130/120 ... ... ...

* Herstellerangabe
** Die Berechnung der Entfaltung erfolgt mit einem Standardreifen. Die Berechnung der Geschwindigkeit im leichtesten Gang erfolgt mit einer angenommenen Trittfrequenz von 40 U/min. Die Berechnung der Geschwindigkeit im schwersten Gang erfolgt mit einer angenommenen Trittfrequenz von 80 U/min.