Test: SCOTT SPARK 700 TUNED MTB 2018

Getestet von Matthias Baumgartner
Produkttest | Bike | Tour-AllMountain

Test: SCOTT SPARK 700 TUNED MTB 2018
Mit Leichtigkeit nach oben, mit starker Performance nach unten

Test, MTB, Tour, Trail, All Mountain, Enduro, Fully, Biketest, Mountainbike Magazin, world of mtb, MTB

 

Scott hatte dem Spark letztjährig eine kräftige Überarbeitung verpasst und startet damit weiterhin durch. So wurde die Dämpferanlenkung völlig neu konstruiert. Das Federbein sitzt nun kopfüber vor dem Sitzrohr. Indem der Schwerpunkt nach unten wandert, soll sich die Performance des Hinterbaus noch weiter verbessern. Dabei wechselte Scott zugleich auf den Trunnion Mount Dämpferstandard. Der Carbon Rahmen wird aus hochwertigen HMX Fasern gefertigt, die 20 Prozent mehr Steifigkeit bei gleichbleibendem Gewicht versprechen.

Marke SCOTT
Modell SPARK 700 TUNED
Modelljahr 2018
Preis 6.399 €
Website www.scott-sports.com/de/de

Ganz knapp reiht sich das Spark mit seinen nur 11,79 Kilogramm hinter dem Trek ein. Diese Leichtigkeit verhilft dem Bike zu einem spritzigen und agilen Fahrverhalten. Unterstützend dazu zeigt sich der Hinterbau sehr vortriebsorientiert. Beim Pedalieren lässt sich so gut wie kein Wippen des Hecks verzeichnen. Bei langen Anstiegen, Transfer-Passagen oder Sprint-Einheiten lässt sich das hochwertige Fox Factory Fahrwerk, das uns 130 bzw. 120 Millimeter Federweg zur Verfügung stellt, blitzschnell per TwinLoc Hebel am Lenker bedienen. Dabei stehen jeweils drei Fahrmodi zur Auswahl: Im mittleren bzw. Trail-Modus des Federbeins reduziert sich der Federweg am Heck. Der Sitzwinkel bleibt steiler, für noch bessere Uphill-Eigenschaften. In der geschlossenen Einstellung ist der Dämpfer nahezu vollständig blockiert. Im Open-Mode wird der Federweg am Heck in der Abfahrt über die gesamte Bandbreite gut genutzt, das Ansprechverhalten ist sehr geschmeidig. Jegliche Hindernisse bügelt das Spark weg und der Fahrer bekommt ein gutes Feedback, was gerade unter ihm passiert. Die voluminösen Maxxis Rekon Reifen in 2,8 Zoll vermitteln im technischen Gelände enorm viel Sicherheit und schenken uns in jeglicher Fahrsituation guten Gripp. Auch bergan können sie mit reichlich Traktion punkten. Wird es richtig steil, tendiert die Front etwas zum Steigen. Dem Ganzen wirkt man entgegen, indem man den Oberkörper weiter nach vorne verlagert. Bei schneller Fahrweise sorgen das potente Fahrwerk und der flachere Lenkwinkel von 66,9 Grad für Laufruhe und Sicherheit. Der Schaltungsmix aus den auch preislich verschiedenen Gruppen XO1, X1 und GX Eagle funktioniert tadellos, bietet 12 Gänge und eine Bandbreite von 500 Prozent. Die hochwertige Sram Guide RSC lässt uns schnell und knackig die Geschwindigkeit drosseln.

Das Scott Spark 700 Tuned kommt mit einem sehr potenten Fahrwerk, einem Handling, das den Spaßfaktor nach oben schießen lässt und einer hochwertig gewählten Ausstattung. Die voluminöse Bereifung sorgt vor allem im schwierigen Gelände für erhöhte Sicherheit und Kontrolle.

Ausstattung

Test: SCOTT SPARK 700 TUNED MTB 2018
Marke SCOTT ... ... ...
Modell SPARK 700 TUNED ... ... ...
Preis [Euro] 6.399 ... ... ...
Vertriebsweg Fachhandel ... ... ...
Laufradgröße ["] 27,5 ... ... ...
Gewicht [kg] 11,79 ... ... ...
Gewicht Vorderrad [kg] 1,96 ... ... ...
Gewicht Hinterrad [kg] 2,53 ... ... ...
Rahmenmaterial Carbon ... ... ...
Garantie Rahmen [Jahre] 5 ... ... ...
Federbein Fox Nude Evol Trunnion ... ... ...
Gabel Fox 34 Float Factory ... ... ...
Steuersatz Syncros ... ... ...
Vorbau Syncros FL1.5 ... ... ...
Lenker Syncros FL1.0 Carbon Mini Riser ... ... ...
Sattelstütze Fox Transfer Dropper Remote ... ... ...
Sattel Syncros XM1.5 ... ... ...
Kurbel Sram X1 Eagle ... ... ...
Schalthebel Sram GX Eagle ... ... ...
Schaltwerk Sram XO1 Eagle ... ... ...
Umwerfer keiner vorhanden ... ... ...
Kassette Sram XG 1275 ... ... ...
Kette Sram GX Eagle ... ... ...
Bremsen, Scheibengröße [mm] Sram Guide RSC, 180/180 ... ... ...
Laufradsatz Syncros TR1.5 CL ... ... ...
Reifen ["] Maxxis Rekon+, 27,5x2,8 ... ... ...
Gänge, Übersetzung 1x12, 32, 10-50 ... ... ...
Übersetzungsbandbreite [%] 500 ... ... ...
Entfaltung leichtester Gang [m]** 1,4 ... ... ...
Entfaltung schwerster Gang [m]** 7,1 ... ... ...
Geschwindigkeit leichtester Gang [km/h]** 3,4 ... ... ...
Geschwindigkeit schwerster Gang [km/h]** 34,0 ... ... ...

Geometrie

Test: SCOTT SPARK 700 TUNED MTB 2018
Verfügbare Rahmengrößen S / M / L / XL ... ... ...
Geometrie bei Rahmengröße M ... ... ...
Reach [mm] 426,4 ... ... ...
Stack [mm] 598,1 ... ... ...
Sitzrohrlänge [mm] 440 ... ... ...
Oberrohrlänge [mm] 607 ... ... ...
Steuerrohrlänge [mm] 95 ... ... ...
Lenkwinkel [°] 66,9 ... ... ...
Sitzwinkel [°] 73,2 ... ... ...
Radstand [mm] 1158,1 ... ... ...
Hinterbaulänge [mm] 438 ... ... ...
Tretlagerniveau zur Radachse [mm] -36 ... ... ...
Vorbaulänge [mm] 50 ... ... ...
Lenkerbreite [mm] 760 ... ... ...
Sattelstützendurchmesser [mm] 31,6 ... ... ...
Federweg v/h [mm] 130/120 ... ... ...

* Herstellerangabe
** Die Berechnung der Entfaltung erfolgt mit einem Standardreifen. Die Berechnung der Geschwindigkeit im leichtesten Gang erfolgt mit einer angenommenen Trittfrequenz von 40 U/min. Die Berechnung der Geschwindigkeit im schwersten Gang erfolgt mit einer angenommenen Trittfrequenz von 80 U/min.

Leserkommentare

Schreibe einen Kommentar