Test: Simplon Kibo 275 Alu Pro 22

Produkttest | Bike | Tour-AllMountain

Test: Simplon Kibo 275 Alu Pro 22
Das Vielseitige in der Simplon Produktpalette

Das Kibo ist als Alu-Version, Carbon Version und auch mit E-Antrieb in der Produktpalette von Simplon vertreten. Breit aufgestellt also. Und genauso viele Möglichkeiten, wie man sie bereits bei der Auswahl des Bikes hat, sollte man laut Hersteller auch mit dem Bike auf dem Trail haben. Wir hatten in unserem Test die Alu-Variante mit Pro 22 Ausstattungskit und der optional erhältlichen Shimano XT Bremse. Weitere drei Ausstattungskits und unzählige Optionen bei den Komponenten stehen dem Kunden im Konfigurator auf der Homepage zur Auswahl. Beim Alu-Rahmen kann zwischen zwei Farbvarianten und vier verschiedenen Größen zwischen 38 und 55 Zentimetern gewählt werden. Ganz ohne Carbon macht es aber auch Simplon bei seinem Alu-Rahmen nicht. Die Umlenkwippe ist aus Steifigkeits- und Gewichtsgründen aus Carbon und identisch mit der des Carbon Rahmens. Neben den vielen Optionen ist die Laufradgröße mit 27,5 Zoll und der Federweg von 130 Millimetern fix. Das Fahrwerk steuert RockShox mit einem in der Druckstufe 3-fach einstellbaren Monarch RT3 Federbein und einer blockierbaren Revelation RL Gabel bei. Im Pro 22 Kit weiterhin enthalten ist ein kompletter Shimano XT Antrieb, mit, wie der Name bereits verrät, 22 Gängen. Die Anbauteile wie Naben, Vorbau, Lenker und Stütze nimmt Simplon selbst in die Hand und steuert hochwertige Komponenten unter eigenem Label bei. Auch Simplon versucht mit den Schwalbe Nobby Nic mit Lite Skin Karkasse das Gewicht nach unten zu bringen, muss sich hier aber bei ähnlicher Ausstattung den anderen geschlagen geben.

CX/Race
Tour-AllMountain
Trail-Enduro
Gravity/Freeride
Marke Simplon
Modell Kibo 275 Alu Pro 22
Modelljahr 2016
Preis 3259 €
Website www.simplon.com

Das Kibo hat in Sachen Fahreigenschaften wohl einiges von seinem sportlichen XC-Bruder, dem Cirex, übernommen. Die Überhöhung zwischen Sattel und Lenker ist im Vergleich zu den 29er Testkollegen merklich größer, man sitzt deutlich sportlicher auf dem Bike und wer auf eine entspannte Sitzposition Wert legt, sollte zusätzlich zum verbauten Rizer Lenker auch ein paar Spacer zwischen dem Steuersatz und dem Vorbau lassen. Auch die Stabilität des Rahmens und das Fahrwerkssetup ist sportlicher Natur. Im Antritt zeigt der Rahmen kaum Verwindung, und obwohl das Kibo am meisten auf die Waage bringt, marschiert es flink nach vorne. Eine Verstellung am Federbein braucht es in unserer Meinung nach so gut wie nicht. Recht straff wirkt das Heck trotz 25 bis 28 Prozent Sag und selbst im Wiegetritt kommt kein störendes oder übertriebenes Wippen auf. Das Bike fährt sich somit recht direkt und ein softes, gutmütiges Fahrverhalten, wie es sicher so mancher Tourenbiker schätzt, vermisst man. Dies unterstreichen auch die kleinen 27,5 Zoll-Laufräder. Sehr agil schlängelt man sich mit dem Kibo durch enge Kehren und hat dank des 740 Millimeter breiten Lenkers und der griffigen Syntace Griffe alles stets unter Kontrolle. Wer das Bike für seine Touren nutzt und lange Strecken hoch und wieder runter fährt, kann die Stütze dank Schnellspannklemme am Gipfel absenken. Wer damit aber sportlich und schnell kurz rauf und wieder runter jagt, für den empfehlen wir, auf die Option einen Variostütze zurückzugreifen. Die verbaute Ausstattung ist top, funktioniert einwandfrei und teurere Sachen wären Luxus.

Das Simplon Kibo 275 Alu hat einiges von seinem XC-Bruder, dem Cirex, übernommen. Es ist ein sehr sportliches und vortriebsorientiertes Bike, mit dem man einen Alpencross in Bestzeit meistern kann.

Ausstattung

Test: Simplon Kibo 275 Alu Pro 22
Marke Simplon ... ... ...
Modell Kibo 275 Alu Pro 22 ... ... ...
Preis [Euro] 3259 ... ... ...
Vertriebsweg - ... ... ...
Laufradgröße ["] - ... ... ...
Gewicht [kg] 13230 ... ... ...
Gewicht Vorderrad [kg] - ... ... ...
Gewicht Hinterrad [kg] - ... ... ...
Rahmenmaterial - ... ... ...
Garantie Rahmen [Jahre] - ... ... ...
Federbein - ... ... ...
Gabel - ... ... ...
Steuersatz - ... ... ...
Vorbau - ... ... ...
Lenker - ... ... ...
Sattelstütze - ... ... ...
Sattel - ... ... ...
Kurbel - ... ... ...
Schalthebel - ... ... ...
Schaltwerk - ... ... ...
Umwerfer - ... ... ...
Kassette - ... ... ...
Kette - ... ... ...
Bremsen, Scheibengröße [mm] - ... ... ...
Laufradsatz - ... ... ...
Reifen ["] - ... ... ...
Gänge, Übersetzung - ... ... ...
Übersetzungsbandbreite [%] - ... ... ...
Entfaltung leichtester Gang [m]** - ... ... ...
Entfaltung schwerster Gang [m]** - ... ... ...
Geschwindigkeit leichtester Gang [km/h]** - ... ... ...
Geschwindigkeit schwerster Gang [km/h]** - ... ... ...

Geometrie

Test: Simplon Kibo 275 Alu Pro 22
Verfügbare Rahmengrößen 38, 45, 50, 55 ... ... ...
Geometrie bei Rahmengröße 50 ... ... ...
Reach [mm] 450 ... ... ...
Stack [mm] 590 ... ... ...
Sitzrohrlänge [mm] 500 ... ... ...
Oberrohrlänge [mm] 610 ... ... ...
Steuerrohrlänge [mm] 130 ... ... ...
Lenkwinkel [°] 69 ... ... ...
Sitzwinkel [°] 73,5 ... ... ...
Radstand [mm] 1.153 ... ... ...
Hinterbaulänge [mm] 445 ... ... ...
Tretlagerniveau zur Radachse [mm] -10 ... ... ...
Vorbaulänge [mm] - ... ... ...
Lenkerbreite [mm] - ... ... ...
Sattelstützendurchmesser [mm] - ... ... ...
Federweg v/h [mm] - ... ... ...

* Herstellerangabe
** Die Berechnung der Entfaltung erfolgt mit einem Standardreifen. Die Berechnung der Geschwindigkeit im leichtesten Gang erfolgt mit einer angenommenen Trittfrequenz von 40 U/min. Die Berechnung der Geschwindigkeit im schwersten Gang erfolgt mit einer angenommenen Trittfrequenz von 80 U/min.